'._('einklappen').'
 

Fibbia

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Schweiz / Tessin, Kanton / Leventina, Bezirk / Airolo, Kreis / Airolo / Fontana / Fibbia

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Mühsamer Aufstieg zum Gipfel durch Geröll. Nicht zu empfehlen bei Nebel.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Klüfte.

Fund­s­tel­len­typ

Natürlicher Aufschluss

Geo­lo­gie

Fibbia-Gneis.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Bewilligung für das Mineraliensuchen im Tessin erforderlich (ohne kantonale Bewilligung ist mit hohen Bussen zu rechnen) PLUS Bewilligung der Gemeinde Airolo.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Fibbia



Fibbia

WGS 84: 
Lat.: 46,54373928° N, 
Long: 8,54605853° E
WGS 84: 
Lat.: 46° 32' 37,461" N,
   Long: 8° 32' 45,811" E
CH1903: 
Y: 684940,
 X: 155315
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=4735
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Fibbia, Fontana, Airolo, Leventina, Tessin, Kanton, CH
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

das Gebiet ist sehr bekannt für seine Eisenrosen und daher sehr besucht. Aktuell ist davon praktisch nichts zu finden.

Mineralien (Anzahl: 33)

Mineralbilder (50 Bilder gesamt)

Hämatit
Aufrufe (Bild: 1295525922): 574
Hämatit

Hämatit mit Adular; Kristallgröße: 41x34 mm; Fundort: Fibbia, St. Gotthard, Tessin, Schweiz

Sammlung: Arthur Montgomery
Copyright: Rock Currier
Beitrag: slugslayer 2011-01-20
Mehr   MF 
Anatas
Aufrufe (Bild: 1410085181): 611
Anatas

Fibbia, St. Gotthard, Schweiz, Bildbreite 5mm

Sammlung: Georg Prock
Copyright: Georg Prock
Beitrag: Gepro 2014-09-07
Mehr   MF 
Fluorapatit
Aufrufe (Bild: 1311590014): 7437, Wertung: 9.54
Fluorapatit

Größe: 2,08 mm, Fundort: Fibbia, St. Gotthard, Tessin, Schweiz

Sammlung: Domenico Preite
Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2011-07-25
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 1)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Schweizer, H. (1965). Alte und neue Phenakit-Funde in den Alpen. Aufschluss, Jg.16, Nr.1, S.2-5.
  • Red. Aufschluss (1969). Aus den Sammlungen unserer Mitglieder. Aufschluss, Jg.20, Nr.9, S.257.
  • Gamma, H. (1970). Glücklicher Fund in der Fibbia. Mineralienfr., Jg.8, Nr.4, S.65.
  • Quadrio, F. (1972). Phenakitfunde in der Basiszone der Fibbia. Mineralienfr., Jg.10, Nr.6, S.85-86.
  • Offermann, E. (1975). Kleinmineralien. Schw. Strahler, Nr.12, S.498-502.
  • Graeser, S., Oberholzer, W.F. & Stalder, H.A. (1978). Mineral-Neufunde aus der Schweiz und angrenzender Gebiete III. Schw. Strahler, Nr.11, S.441-52.
  • Schweizer, H. (1980). Alte und neue Phenakitfunde aus den Schweizer Alpen. Schw. Strahler, Nr.5, S.187-200.
  • Weiß, S. (1982). Die Geologie des Tessin. Lapis, Jg.7, Nr.7, S.9-16.
  • Amacher, P. (1982). Die Fibbia. Lapis, Jg.7, Nr.7, S.28-30.
  • Amacher ,P. (1982). Strahlen an der Fibbia. Lapis, Jg.7, Nr.7, S.31.
  • Peretti, A. & Amacher, P. (1982). Kluftmineralien im südlichen Gotthardmassiv: 15,8 +- 0,3 Mio. Jahre alt. Mineralienfr., Jg.20, Nr.3, S.57-69.
  • Walter, R. & R. (1982). Mineralien Sammeln Suchen Herrgott - welch' herrliches Hobby. Mineralienfr., Jg.20, Nr.3, S.74-78.
  • Amacher, P. (1982). Endlich wieder Eisenrosen. Mineralienfr., Jg.20, Nr.3, S.79-80.
  • Amacher, P. (1984). Bergkristall und Eisenrosen Ein Besuch beim Strahler Carlo Peterposten. Magma, Nr.3, S.46-48.
  • Brughera, F. (1984). Ein außergewöhnlicher Apatit von der Fibbia. Schw. Strahler, Nr.9, S.404-09.
  • Toroni, A. (1984). Chabasit-Funde im Tessin. Schw. Strahler, Nr.10, S.446-57.
  • Toroni, A. (1989). Dritter Bertranditfund im Gotthardmassiv. Schw. Strahler, Nr.6, S.257-69.
  • Dittli, J. (1990). Der dritte Beryllium-Mineralienfund und die Schweizer Armee. Schw. Strahler, Nr.11, S.314-20.
  • Bizzozzero, G. (1994). Der Zoisit der Fibbia. Schw. Strahler, Nr.3, S.115-17.
  • Graeser, S. (1998). Alpine Minerals - A Review of the Most Famous Localities of the Central Swiss Alps. Rocks & Min., Vol.73, H.1, S.14-32.
  • Offermann, E. (1998). Ohne Text: Ein formenreicher Quarz-Zwilling. Schw. Strahler, Nr.8, S.376-76.
  • Schaub, B. (2000). Die Eisenrose vom Gotthard, ein Jahrhundertfund. Schw. Strahler, Nr.1, S.1-7.
  • Schaub, B. (2002). Geduld bringt Rosen. Mineralienfr., Jg.40, Nr.2, S.4-5.
  • Handschin, C. (2006). Bruno Schaub der Eisenrosenstrahler vom Steinerberg. Schw. Strahler, Nr.3, S.14-21.
  • Wagner, A. (2009). Zufallstreffer - oder weisse und graue Zonen (Teil 2). Schw. Strahler, Nr.1, S.21-28.
  • Weiß, S. (2020). Vom Lucendro zur Fibbia: Eisenrosen aus dem Gotthardgebiet, Schweiz (I). Lapis, Jg.45, H.2, S.22-38.
  • Weiß, S. (2020). Von der Fibbia zum Sella: Eisenrosen aus dem Gotthardgebiet, Schweiz (II). Lapis, Jg.45, H.4, S.21-35.

Einordnung