'._('einklappen').'
 

Straßentunnel

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Schweiz / Uri / Urseren / Hospental / St. Gotthard-Passtrasse / Straßentunnel

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Lokalisation N des St. Gotthard Pass. Der S Tunnel in Richtung Tessin führt durch verschiedene Gesteine und wird separat aufgeführt.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Tunnelarbeiten von 1971-73. Fast durchwegs gehören alle Mineralien zu den sogenannten alpinen Kluftmineralien, nur ausnahmsweise entstammen sie kleinen, vererzten Quarzadern oder Pegmatiten.

Geo­lo­gie

Gneis, selten Quarzadern und Pegmatit.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=18363
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Straßentunnel, St. Gotthard-Passtrasse, Hospental, Urseren, Uri, CH
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 64)

Mineralbilder (28 Bilder gesamt)

Rutil
Aufrufe (Bild: 1467276791): 221
Rutil (SNr: GoTu-Rutil-4-1-1)

Bildbreite etwa 28 mm; kurzprismatische, gedrungene Rutil-Kristalle, eingewachsen in Gangquarz und freipräpariert. Der Fundort ist der Gotthard-Strassentunnel, Kanton Uri, Schweiz.

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2016-06-30
Mehr   MF 
Apophyllit
Aufrufe (Bild: 1467198186): 323
Apophyllit (SNr: GoTu-Apo-2-1-1)

Bildhöhe etwa 40 mm; Taflige Apophyllit-Kristalle auf Quarz aus dem Nordteil des Gotthardstrassentunnels, Kanton Uri, Schweiz.

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2016-06-29
Mehr   MF 
Bavenit
Aufrufe (Bild: 1467200253): 219
Bavenit (SNr: GoTu-Bave-2-1-4)

Bildbreite etwa 5 mm; langgestreckte, dünntaflige Bavenit-Kristalle auf Quarz aus dem Nordteil des Gotthardstrassentunnels, Kanton Uri, Schweiz.

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2016-06-29
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 2)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Sicher, V. (1968). Gotthard Straßentunnel Göschenen - Airolo. Mineralienfr., Jg.6, Nr.4, S.37-48.
  • Oechslin, M. (1969). Wissenschaftliche Untersuchungen beim Bau des Gotthard-Straßentunnels. Mineralienfr., Jg.7, Nr.1, S.1-4.
  • Lussmann, L. (1971). Der Gotthard-Straßentunnel. Mineralienfr., Jg.9, Nr.2, S.22-27.
  • Sicher, V. (1971). Technische Angaben zum Tunnelbau. Mineralienfr., Jg.9, Nr.2, S.27-30.
  • Brügger, R. (1971). UMF-Exkursion, 28. Nov. 71 Gotthardtunnel. UMF-Exkursion, 28. Nov. 71.
  • Graeser, S. & Stalder,H.A. (1974). Mineral-Neufunde aus der Schweiz und angrenzenden Gebieten I (N2-Autobahnbau). Schw. Strahler, Nr.7, S.265-77.
  • Graeser, S. & Stalder, H.A. (1976). Mineral-Neufunde aus der Schweiz und angrenzenden Gebieten II. Schw. Strahler, Nr.4, S.158-71.
  • Stalder, H.A. & Lussmann, L. (1977). Die offizielle Mineraliensammlung aus dem Gotthard-Straßentunnel-Nord. Mineralienfr., Jg.15, Nr.6, S.97-120.
  • Stalder, H.A. (1980). Die Geologie des Gotthardstraßentunnels. Mineralienfr., Jg.18, Nr.3, S.85-88.
  • Sicher, V. (1980). Die Baugeschichte des Gotthardstraßentunnels. Mineralienfr., Jg.18, Nr.3, S.89-99.
  • Lussmann, L. (1980). Die Mineralienaufsicht im Gotthardstraßentunnel Nord. Mineralienfr., Jg.18, Nr.3, S.99-105.
  • Stalder, H.A. (1980). Die Mineralien des Gotthardstraßentunnels. Mineralienfr., Jg.18, Nr.3, S.105-32.
  • Stalder, H.A., V. Sicher & L. Lussmann (1980). Die Mineralien des Gotthardbahntunnels und des Gotthardstrassentunnels N2. Repof AG Gurtnellen.
  • Weibel, M. (1980). Gotthardstraßentunnel. Sonderausstellung im Naturhist. Museum Bern. Lapis, Jg.5, H.11, S.30ff.
  • Weibel, M. (1981). Titelfoto: Quarz mit aufgewachsenem, kugelig aggregiertem Eisendolomit. Mineralienfr., Jg.19, Nr.3, S.1.
  • Desax, T. (1981). An den Kristallen waren alle Tunnelarbeiter interessiert. Mineralienfr., Jg.19, Nr.4, S.104-11.
  • Graeser, S., Oberholzer, W.F., Schmutz, L. & Stalder, H.A. (1981). Mineral-Neufunde aus der Schweiz und angrenzenden Gebieten V. Schw. Strahler, Nr.11, S.437-67.
  • Sicher, V. (1984). Wie der Gotthard-Straßentunnel gebaut wurde. Magma, Nr.5, S.37-41.
  • Stalder, H.A. (1984). Zur Geologie des Gotthard-Straßen-Tunnels. Magma, Nr.5, S.42.
  • Stalder, H.A. (1984). Die Mineralien des Gotthard-Straßentunnels. Magma, Nr.5, S.43-58.
  • Lussmann, L. (1984). Über die Mineralien-Aufsicht im Gotthard-Straßen-Tunnel (Nord). Magma, Nr.5, S.59-64.
  • Amacher, P. & Desax, T. (1984). Mineralogische Rarität: Kainosit aus dem Gotthard-Straßen-Tunnel. Magma, Nr.5, S.65-67.
  • Amacher, P. (1984). Vor zehn Jahren - ein Erstfund im Kt. Uri Kainosit aus dem Gotthardstraßentunnel. Mineralienfr., Jg.22, Nr.2, S.25-29.

Einordnung