'._('einklappen').'
 

Wasenalp

Steckbrief

Land

Schweiz

Re­gi­on

Wallis / Brig, Bezirk / Simplonpassgebiet / Gantertal / Wasenalp

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Fundort:Isenwegg, an der N-Seite des Wasenhorns, nahe der Wasenalp. Oberes Gantertal, NO des Simplonpasses, S von Berisal. Man fährt von der Simplon-Passtraße an der Abzweigung Rothwald (1750m) eine schmale Teerstraße hoch zur Wasenalp und dann weiter zur Alp Wintrigmatte (2042m), wo man parken kann..

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Klüfte.

Geo­lo­gie

Zoisit-Gneis. Augengneis, 2-Glimmergneis.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=8594
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 22)

Mineralbilder (9 Bilder gesamt)

Armenit
Aufrufe (Bild: 1165072615): 2007
Armenit

Fundort: Wasenalp, Simplon, Wallis, Schweiz

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2006-12-02
Armenit
Aufrufe (Bild: 1502634312): 261
Armenit

pseudohexagonaler Kristall des Minerals der Milarit-Osumilit-Gruppe; Fundort: Wasenalp, Simplon, Wallis, Schweiz; Nikon CFI60 4x/0.10

Sammlung: Josef 84,55
Copyright: Josef 84,55
Beitrag: Josef 84,55 2017-08-13
Amethyst
Aufrufe (Bild: 1272284096): 729
Amethyst

Größe: 7,8 x 4,1 x 3 cm, Fundort: Wasenalp, Simplon, Wallis, Schweiz

Copyright: Joe Budd Photography
Beitrag: thdun5 2010-04-26

Gesteine (Anzahl: 6)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur.

  • Graeser, S. (1993). Armenit vom Simplon - ein sensationeller Neufund. Min.-Welt, Jg.4, Nr.6, S.39-43.
  • Graeser, S. (1998). Alpine Minerals - A Review of the Most Famous Localities of the Central Swiss Alps. Rocks & Min., Vol.73, H.1, S.14-32.
  • Armbruster, T. (1999). Si, Al ordering in the double-ring silicate armenite, BaCa2Al6Si9O30x2H2O: A single-crystal X-ray and 29Si MAS NMR study. Am. Min., Vol.84, S.92-101.
  • Puschnig, A. (2000). Mineralogie. Unser Naturhistorisches Museum (Basel), S.5 und 11.
  • Graeser, S., Hetherington, C.J. und Gieré, R. (2003). Ganterite, a new barium-dominant analogue of muscovite from the Berisal Complex, Simplon Region, Switzerland. Can. Min., Vol.41, S.1271-80. (Typ-Publ.)
  • Graeser, S. und Hetherington, C.J. (2004). Ganterit - ein neues Mineral aus den Walliser Bergen. Lapis, Jg.29, Nr.2, S.37-40.
  • Arlt, T. (2004). Neuigkeiten. Ganterit, ein neues Schweizer Mineral. Schw. Strahler, Nr.2, S.3 und 23.
  • Weiß, S. (2016). Armenit von der Wasenalp, Simplongebiet, Schweiz. Lapis, Jg.41, H.7/8, S.40-48.

Einordnung