'._('einklappen').'
 

Pipji Gletscher

Steckbrief

Land

Schweiz

Re­gi­on

Wallis / Leuk, Bezirk / Turtmanntal / Pipjigletscher

Geo­lo­gie

Turtmannit, Jakobsit wurden gefunden mit arsen- und vanadiumhaltiger Mn-Mineralisation in Paleokarst-Linsen in Triassischem Marmor der Barrhorn-Einheit.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=8671
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Typlokalität für Turtmannit: Pipjigletscher (3030 m Seehöhe), > 0,2 mm winzige glimmerähnliche kanariengelbe Plättchen.

Mineralien (Anzahl: 52)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlAsBaBiCCaClCoCuFFeHKMgMnNaOPPbSSbSiSrTiVZn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 12. Dec 2018 - 21:00:23

Gesteine (Anzahl: 5)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 12. Dec 2018 - 21:00:23

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Red. Schw. Strahler (1996). Neuigkeiten. Wismutparagenese in Pipji. Schw. Strahler, Nr.9, S.37. (Bismit, Wismut, Bismuthinit)
  • Brugger, J., Armbruster, T., Meisser, N., Hejny, C. und Grobety, B. (2001): Description and crystal structure of turtmannite, a new mineral with a 68 Å period related to mcgovernite. Am. Min. 86, 1494-1505. (Turtmannit, Jakobsit, Kutnohorit, Baryt, Tephroit, Spessartin) (Typ-Publ.)
  • Weiß, S. (2002). Neue Mineralien: (Turtmannit). Lapis, Jg.27, Nr.1, S.24+47-49.
  • Brugger, J. und Meisser, N. (2002). Turtmannit- ein teufliches Sandwich. Schw. Strahler, Nr.3, S.13-17 u. 25-28.
  • Brugger, J. & Meisser, N. (2006): Manganese-rich assemblages in the Barrhorn Unit, Turtmanntal Central Alps, Switzerland. Can. Min., 44, 229-48.
  • Brugger, J., Elliott, P., Meisser, N., Ansermet, S. (2011): Argandite, Mn7(VO4)2(OH)8, the V analogue of allactite from the metamorphosed Mn ores at Pipji, Turtmann Valley, Switzerland. Am. Min., 96, 1894-1900.
  • Ansermet, S. with contr. Meisser, N. (2012): Mines et minéraux du Valais. II. Anniviers et Tourtemagne. Musée de la Nature (Sion), Musée Cant. Géol. (Lausanne), and Ed. Porte-Plumes (Ayer), 374 S.
  • Oberti, R., Boiocchi, M., Hawthorne, F.C., Ciriotti, M.E., Revheim, O. and Bracco, R. (2017). Clino-suenoite, IMA 2016-111. CNMNC Newsl., No.36, S.408; Min.Mag., 81, 403-09.

Einordnung