'._('einklappen').'
 

Septum / Septen

[Einzahl: Septum, Mehrzahl: Septen]

Septum nennt man die nachträglich bei Ammoniten eingebaute Kammernscheidewand die das Gehäuse in einzelne Abschnitte unterteilt. Sie wird von der Verwachsungsnaht, der Lobenlinie umsäumt.

BILD:1207825622


Bilder

BILD:1121342085 BILD:1121342107 BILD:1121342138

Die zum Teil ganz klar auskristallisierten Gaskammern lassen einen guten Blick auf die Septen (Kammernscheidewände) und die Lobenlinien des Dactylioceras zu. Im rot markierten Bereich ist die Sicht am Besten. Man kann deutlich die Anwachsstellen (Lobenlinien) der Trennwände (Septen) von den einzelnen Kammern an der Innenseite der Außenschale erkennen. Die so genannten Lobenlinien mal von innen und nicht wie sonst üblich von außen unter der Schale bzw. auf dem Steinkern des Ammoniten.
Die Maße von dem Fund sind 9,5cm x 6cm
Fundort: Yorkshire Tour Frühjahr 2005
Bilder und Sammlung: Nautilus


Quellangaben

  • Ammoniten - Paläobiologische Erfolgsspiralen von Prof. Dr. Helmut Keupp

Siehe auch


Einordnung