'._('einklappen').'
 

Seychellen

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (8 Bilder gesamt)

Granit
Aufrufe (Bild: 1513022796): 431
Granit

Curieuse Island, Seychellen , Dezember 2016

Copyright: Matthias Pochadt
Beitrag: blackforestmining 2017-12-11
Granit
Aufrufe (Bild: 1492437803): 422
Granit

Nationalpark Vallée de Mai, Praslin, Seychellen. März 2017

Copyright: slugslayer
Beitrag: slugslayer 2017-04-17
Wollsackverwitterung Granit
Aufrufe (Bild: 1492437745): 442
Wollsackverwitterung Granit

Nationalpark Vallée de Mai, Praslin, Seychellen. März 2017

Copyright: slugslayer
Beitrag: slugslayer 2017-04-17

Ausführliche Beschreibung

Seychellen-Karte
Seychellen-Karte

Übersicht und Lage

Wikipedia User: NordNordWest

Einleitung

Die Republik Seychellen ist ein Inselstaat von 115 Inseln im Indischen Ozean, der topografisch zu Afrika gehört. Liegt NO von Madagaskar und ca. 1.600 km E von Kenia. Neben den 45 aus Granit bestehenden Inseln (die sog. Granitischen Seychellen), gibt es noch zwei Korallensandinseln und einige Korallenriffinseln sowie ein paar vulkanisch entstandene Inseln. Die Seychellen teilt man in die Inneren (Inner Islands) und die Äußeren Seychellen (Outer Islands) ein. Die Inneren umfassen die Hauptinseln Mahé, Praslin, La Digue, Cerf, Chauve Souris, Cousin, Cousine, Frégate, North Island, Round Island (Praslin), Round Island (Mahé), Silhouette, St. Anne, Anonyme, Aride, Conception, Curieuse, Félicité, Grand Soeur, Petite Soeur, Ile Cocos, Long Island, Moyenne, Ile St. Pierre, Thérèse, Ile aux Vaches, Seche, Ile aux Rats, Les Trois Dames, Roche Tortue, L'Ilot, La Fouche, Pointe Sud, Cachée und weitere kleinere Granit-Inselchen. Zu den Äußeren gehören die Inselgruppen und Atolle der Aldabra-Gruppe, Alphonse-Gruppe, der Amiranten, Desroches, Farquhar-Gruppe, die weitestgehend W von den Inner Islands und NW und NE von Madagaskar liegen.



Granit
Granit

Größe: 90x50x25 mm; Fundort: Vallee de Mai, Praslin, Seychellen

slugslayer

Geologie

Vor 150 mio Jahren begann der Superkontinent Pangäa auseinanderzubrechen. Der Nordteil Laurasia trennte sich vom Südteil Gondwana. Gondwana bestand aus den heutigen Kontinent(teil)en Südamerika, Afrika, Australien, Indien, der Antarktis und der arabischen Halbinsel. Durch die Kontinentaldrift brach Gondwana noch in einen West- (Südamerika, Afrika, Arabische Halbinsel) und einen Ostteil (Indien, Australien, Antarktis).
Vor 90 mio Jahren trennte sich Indien von Madagaskar. Die Trennung verlief nicht "sauber", womit Bruchstücke auf dem Weg liegenblieben, der Mikrokontinent Seychellea. Vor 65-50 mio Jahren löste sich Seychellea vom Indischen Subkontinent ab. Während die großen Kontinente weiter auseinanderdrifteten und immer weiter die Stellen erreichten, wie wir sie heute kennen, wanderten Madagaskar und Seychellea nur wenig weiter und erreichten früh ihre heutige Position.
Aus diesem Grund bestehen viele Seychelleninseln aus dem Kontinentgestein Granit, der ca. 750 mio Jahre alt ist.

Innere Inseln

Auf den Inneren Inseln finden sich mehrere Granitvarietäten von unterschiedlicher Zusammensetzung. Nach BAKER (1963) vier Haupttypen: Grey Granite, Pink Granite, Northern Granite und Porphyritic Granite, welche, abgesehen vom Pink Granite, 748-764 mio Jahre alt sind. Intrudierte Doleritdykes haben dasselbe Alter. Pink Granite entstand vor etwa 700 mio Jahren.
Nur auf der Hauptinsel Mahé wurden alle vier Typen entdeckt, auf Praslin, La Digue, Frégate u.a. kleinere Inseln gibt es überwiegend Pink Granite, nur gelegentlich kommen andere Typen vor.

Die Inseln Silhouette und North Island bestehen aus etwa nur 63 mio Jahre alten Gesteinen, und zwar aus Vulkaniten, die Na- und K-reiche Syenite, Trachyte und Granite führen.

Äußere Inseln

Von den Äußeren Inseln erfährt man wenig, am bekanntesten ist wohl die Aldabra-Gruppe, von der die Seychellischen Riesenschildkröten stammen. Die meisten Inseln bestehen aus Korallensand und/oder alten Riffen, die mehr oder minder tief im Meer sitzen.
Die Amiranten, die Desroches-, die Alphonse- und die Farquhar-Gruppe haben einen alten ringförmigen vulkanischen Sockel, auf dem sich Korallenriffe bildeten.



Seychellische Granit-Var. White Granite
Seychellische Granit-Var. White Granite

Größe: 60x50x20 mm; Fundort: Anse Bateau, Praslin, Seychellen

slugslayer

Granit

Die Granite der Seychellen weisen tw. u.a. eine unterschiedliche Färbung auf. Hier gibt es Pink Granite (La Digue & Mahé), Grey Granite (Praslin & Mahé), Red Granite (Praslin) und White Granite (Praslin & Frégate).
Desweiteren gibt es noch:

  • Porphyrischer Granit (Mahé) (besonders große Feldspatkristalle, kleine Quarz- und Glimmerkristalle).
  • Diorit (North Island)
  • Granodiorit (Northern Granite) (Mahé, St. Anne und Cerf Island)
  • Gabbro (North Island) und Porphyritischer Gabbro (Mahé)
  • Syenit (Silhouette, North Island)
  • Rhyolith (Mahé)
  • Basalt (Mahé)
  • Trachyt (Silhouette)
  • Aplit (La Digue, Frégate)
  • Dolerit (Mahé)

Verwitterung Granit
Verwitterung Granit

Anse Source d'Argent, La Digue, Seychellen. März 2017

slugslayer
Wollsackverwitterung Granit
Wollsackverwitterung Granit

Anse Source d'Argent, La Digue, Seychellen. März 2017

slugslayer

Granitfelsen und deren Verwitterung

Bekannt sind die Seychellen vor allem wegen ihrer rundlichen und teils skurill geformten Granitfelsen. Die Formen entstehen durch Verwitterungsvorgänge, die man Wollsackverwitterung nennt. Granitfelsen an der Küste und im Meer sind zudem dem Wellengang ausgesetzt, wodurch geschwungene, furchenartige Formationen entstehen. Härtere Anteile, z.B. durch konzentrierteren Quarzgehalt, bleiben erhalten, weichere Anteile erodieren schneller.



Mineralien

Abgesehen vom Granit gibt es noch ein Bauxitvorkommen auf der Insel Silhouette, das wirtschaftlich abgebaut wird. Dort finden sich die Lateritzerfallprodukte Gibbsit, Kaolinit, Hydrargillit, Eisenoxide.

Mineralien (Anzahl: 5)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlFeHOSi
Gibbsitr
Bauer, M. (1898) Beiträge zur Geologie der Seychellen, insbesondere zur Kenntnis des Laterits: Neues Jahrbuch, Jahrg. 1898, Band 2, 162-219
()
M
'Hydrargillit'r
Bauer, M. (1898) Beiträge zur Geologie der Seychellen, insbesondere zur Kenntnis des Laterits: Neues Jahrbuch, Jahrg. 1898, Band 2, 162-219
()
M
Kaolinitr
Bauer, M. (1898) Beiträge zur Geologie der Seychellen, insbesondere zur Kenntnis des Laterits: Neues Jahrbuch, Jahrg. 1898, Band 2, 162-219
()
M
'Limonit'r
Bauer, M. (1898) Beiträge zur Geologie der Seychellen, insbesondere zur Kenntnis des Laterits: Neues Jahrbuch, Jahrg. 1898, Band 2, 162-219
()
M
Quarzr
Bauer, M. (1898) Beiträge zur Geologie der Seychellen, insbesondere zur Kenntnis des Laterits: Neues Jahrbuch, Jahrg. 1898, Band 2, 162-219
()
M
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 09. Dec 2018 - 10:41:18

Gesteine (Anzahl: 15)

Aplitr
Riepl, D.M. (2009) Geologie und Gesteine der Seychellen
()
G
Basaltr
Riepl, D.M. (2009) Geologie und Gesteine der Seychellen
()
G
Bauxitr
Bauer, M. (1898) Beiträge zur Geologie der Seychellen, insbesondere zur Kenntnis des Laterits: Neues Jahrbuch, Jahrg. 1898, Band 2, 162-219
()
G
Dioritr
Riepl, D.M. (2009) Geologie und Gesteine der Seychellen
()
G
Doleritr
Riepl, D.M. (2009) Geologie und Gesteine der Seychellen
()
BG
Gabbro (s.s.)r
Riepl, D.M. (2009) Geologie und Gesteine der Seychellen
()
G
Granitr
Riepl, D.M. (2009) Geologie und Gesteine der Seychellen
()
BG
Granodioritr
Riepl, D.M. (2009) Geologie und Gesteine der Seychellen
()
G
Lateritr
Riepl, D.M. (2009) Geologie und Gesteine der Seychellen
()
G
Plutonitr
Riepl, D.M. (2009) Geologie und Gesteine der Seychellen
()
G
Porphyrischer Granitr
Riepl, D.M. (2009) Geologie und Gesteine der Seychellen
()
G
Rhyolithr
Riepl, D.M. (2009) Geologie und Gesteine der Seychellen
()
G
Syenitr
Riepl, D.M. (2009) Geologie und Gesteine der Seychellen
()
G
Trachytr
Riepl, D.M. (2009) Geologie und Gesteine der Seychellen
()
G
Vulkaniter
Riepl, D.M. (2009) Geologie und Gesteine der Seychellen
()
G
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 09. Dec 2018 - 10:41:18

Gesteinsbilder (3 Bilder gesamt)

Doleritgang in Granit
Aufrufe (Bild: 1492435561): 302
Doleritgang in Granit

La Digue, Seychellen. März 2017

Copyright: slugslayer
Beitrag: slugslayer 2017-04-17
Granit
Aufrufe (Bild: 1492437324): 184
Granit

Bildbreite: 50 mm; Fundort: Mahé, Seychellen

Copyright: slugslayer
Beitrag: slugslayer 2017-04-17
Granit
Aufrufe (Bild: 1492437786): 247
Granit

Bildbreite: 50 mm; Fundort: Nationalpark Vallée de Mai, Praslin, Seychellen. März 2017

Copyright: slugslayer
Beitrag: slugslayer 2017-04-17

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Quellenangaben

  • Verfasser: slugslayer
  • https://en.wikipedia.org/wiki/Seychelles
  • Riepl, D.M. (2009) Geologie und Gesteine der Seychellen (pdf)
  • Bauer, M. (1898) Beiträge zur Geologie der Seychellen, insbesondere zur Kenntnis des Laterits: Neues Jahrbuch, Jahrg. 1898, Band 2, 162-219

Einordnung