'._('einklappen').'
 

Unterdrauburg (Dobrova, Dravograd)

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Slowenien / Unterdrauburg (Dravograd) / Dobrova

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Zilberstajn. 3 km S von Dravograd liegt das Dörfchen Dobrova. Von Dravograd aus im Kreisverkehr die erste Straße nach rechts abfahren, dann nach Dobrova/Podklanc (Hinweis Kirche: Sv Kriz) unter der Bahn rechts hochfahren und oben im Ort geradeaus ca. 1 km bis asphaltierte Straße endet.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Anstehendes in temporären Baugruben, Lesesteinfunde

Geo­lo­gie

Metamorphite mit Muskovit-Biotit-Schiefer, Biotit-Schiefer und Gneisen.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Privatgrund mit Haus.

Letz­ter Be­such

7/2017

GPS-Ko­or­di­na­ten

Dobrova



Dobrova

WGS 84: 
Lat.: 46,580432° N, 
Long: 15,0051398° E
WGS 84: 
Lat.: 46° 34' 49,555" N,
   Long: 15° 0' 18,503" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=8225
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Dobrova, Unterdrauburg, SI
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (5 Bilder gesamt)

Dobrova
Aufrufe (Bild: 1469125852): 410
Dobrova

Blick auf Dravograd (Unterdrauberg) von der TL Dravit (Dobrova) aus gesehen

Sammlung: Conny3
Copyright: Conny3
Beitrag: Conny3 2016-07-21
Dobrova
Aufrufe (Bild: 1468931091): 425
Dobrova

An dieser Lesesteinfundstelle im Wald in der Nähe der TL für Dravit bei Dobrova konnten noch die typischen Dravite im Muskovit gefunden werden.

Sammlung: Conny3
Copyright: Conny3
Beitrag: Conny3 2016-07-19
Dobrova Dravit  TL
Aufrufe (Bild: 1468930819): 385
Dobrova Dravit TL

Unter diesem Haus wurde der Dravit wiederentdeckt!

Sammlung: Conny3
Copyright: Conny3
Beitrag: Conny3 2016-07-19

Ausführliche Beschreibung

Der Fundort ist in der Nähe der Grenze zu Kärnten (Österreich) und war früher ein Teil davon. Der österreichische Wissenschaftler Gustav Tschermak entdeckte 1883 in Dobrova (Dravograd) das bis dato unbekannte Mineral aus der Turmalingruppe. Er benannte es Dravit nach dem nahe liegenden Fluß Drave (Drau). Der Magnesium-Turmalin Dravit wurde als weltweite Rarität in allen großen Sammlungen ausgestellt. Der Fundort Dravograd zählt zu den bedeutendsten auf der ganzen Welt. Er wird in metamorphen Gesteinen wie Glimmerschiefer gefunden und besitzt meist helle bis dunkelbraune prismatische Kristalle. Nur wenige sind bis 2 cm groß. Alle Minerale der Turmalingruppe mit brauner Färbung werden ungeachtet deren Fundortes als Dravit bezeichnet.

Mineralien (Anzahl: 5)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlBFHKMgNaOSiTi
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 22. Feb 2020 - 20:43:22

Mineralbilder (16 Bilder gesamt)

Dravit (Typlokalität)
Aufrufe (Bild: 1278961175): 2451
Dravit (Typlokalität)

Fundort: Dobrova, Dravograd, Slowenien; Größe: 2,5 x 1,5 cm - Detail aus dem Bild: 1278961117

Sammlung: Mineralroli
Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2010-07-12
Mehr   MF 
Dravit
Aufrufe (Bild: 1287783848): 943
Dravit

Größe: 84x68 mm; Fundort: Dobrova, Slowenien

Copyright: Rock Currier
Beitrag: slugslayer 2010-10-22
Mehr   MF 
Dravit (Typenlokalität)
Aufrufe (Bild: 1278961117): 559
Dravit (Typenlokalität)

Fundort: Dobrova, Dravograd, Slowenien; Größe: 8 x 6 cm

Sammlung: Mineralroli
Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2010-07-12
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 7)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 22. Feb 2020 - 20:43:22

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 22. Feb 2020 - 20:43:22

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Tschermak, G. (1884). Lehrbuch für Mineralogie: Dravit. Buch - Freiburg i.Br. (Typ-Publ.)
  • Hochleitner, R. (1979). Dravit von der Drau. Lapis, Jg.4, Nr.1, S.31.
  • Ertl, A. (2007). Über die Typlokalität und die Nomenklatur des Minerals Dravit. Mitt. Österr. Miner. Gesell., 153, S.265-71.
  • Recnik, A., Mazaj, M., Hinterlechner,Ravnik, A. & Niedermayr, G. (2008). Fundstellen in Slowenien: Dobrova, die klassische Lokalität des Dravit. Min.-Welt, Jg.19, Nr.1, S.48-54.
  • Link: http://www.geopark-karawanken.at/files/2012_geopark_karawanken_naturschutzfachliche_grundlagen.pdf S. 95-96

Einordnung