'._('einklappen').'
 

Solifluktion

Bodenfließen (Solifluktion), hangabwärtiges Fließen oder Kriechen der obersten, lockeren, wasserdurchtränkten Bodenschichten, besonders bei Tauwetter über Frostböden. Zum Bodenfließen kann es aber auch in folge dynamischer Belastung (z. B. Erdbeben) kommen.

Besonders thixitrope und sensitive Böden bzw. Lockergesteine neigen zum Fließen. Thixotrope Materialien können schneller fließen als Wasser. Eine Sonderform von Lockergesteinen sind die sogenannten Fließsande, die sich durch eine besondere Kornbandfrakion und fehlende Kohäsion auszeichnen.


Einordnung