https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineralbox.biz
https://www.mineraliengrosshandel.com
'._('einklappen').'
 

Rodalquilar

Profile

Path to the site

Spanien / Andalusien (Andalucía) / Almería, Provinz / Níjar / Nationalpark Cabo de Gata-Nijar / Rodalquilar

Exposure description

Schürfe, Stollen, Schächte (aufgelassen).

Geology

Alunit-Gold-Vererzung. Epithermale "high sulfidation" Lagerstätte.

GPS Coordinates

Zyanidlaugung Rodalquilar



Zyanidlaugung Rodalquilar

WGS 84: 
Lat.: 36.85287351° N, 
Long: 2.04651154° W
WGS 84: 
Lat.: 36° 51' 10.345" N,
   Long: 2° 2' 47.442" W
Local weather information, Macrostrat geological map

Mineralienatlas short URL

https://www.mineralatlas.eu/?l=10093
Please feel free to link to this location

Shortened path specification

Rodalquilar, Nationalpark Cabo de Gata-Nijar, Níjar, Almería, Andalusien, ES
Useful for image descriptions and collection inscriptions

Important: Before entering this or any other place of discovery you should have a permission of the operator and/or owner. Likewise it is to be respected that necessary safety precautions are kept during the visit.

Additional Functions

Images from localities (167 Images total)

Ein Zugang oben am Berg hinter Büschen
Views (File:
1415533204
): 109
Ein Zugang oben am Berg hinter Büschen
No Me Duermo Mine, Rodalquilar, Almería-Provinz, Spanien
Copyright: Stefan; Contribution: Stefan
Location: Spanien/Andalusien (Andalucía)/Almería, Provinz/Níjar/Nationalpark Cabo de Gata-Nijar/Rodalquilar/No Me Duermo Mine
Image: 1415533204
License: Usage for Mineralienatlas project only
Ein Zugang oben am Berg hinter Büschen

No Me Duermo Mine, Rodalquilar, Almería-Provinz, Spanien

Copyright: Stefan
Contribution: Stefan 2014-11-09
Blick von oben auf die Minengebäude
Views (File:
1318967955
): 183
Blick von oben auf die Minengebäude
Spanien/Andalusien (Andalucía)/Almería (Almeria)/Níjar/Nationalpark Cabo de Gata-Nijar/Rodalquilar/Mina Maria Josefa
Copyright: Stefan; Contribution: Stefan
Location: Spanien/Andalusien (Andalucía)/Almería, Provinz/Níjar/Nationalpark Cabo de Gata-Nijar/Rodalquilar/Maria Josefa Mine
Image: 1318967955
Rating: 8 (votes: 1)
License: Usage for Mineralienatlas project only
Blick von oben auf die Minengebäude

Spanien/Andalusien (Andalucía)/Almería (Almeria)/Níjar/Nationalpark Cabo de Gata-Nijar/Rodalquilar/Mina Maria Josefa

Copyright: Stefan
Contribution: Stefan 2011-10-18
Cantera II
Views (File:
1322676961
): 105
Cantera II
Mina Cerro del Cinto, Rodalquilar, Níjar, Almería, Spanien
Copyright: Stefan; Contribution: Stefan
Location: Spanien/Andalusien (Andalucía)/Almería, Provinz/Níjar/Nationalpark Cabo de Gata-Nijar/Rodalquilar/Cerro del Cinto Mine/Cantera II
Image: 1322676961
License: Usage for Mineralienatlas project only
Cantera II

Mina Cerro del Cinto, Rodalquilar, Níjar, Almería, Spanien

Copyright: Stefan
Contribution: Stefan 2011-11-30

You find additional specimen at the Geolitho Museum

Detailed Description

Historische Erzgewinnung - „Planta Denver“-Anlage“
Historische Erzgewinnung - „Planta Denver“-Anlage“
Nationalpark Cabo de Gata-Nijar / Almería / Spanien
Copyright: Stefan; Contribution: Stefan
Location: Spanien/Andalusien (Andalucía)/Almería, Provinz/Níjar/Nationalpark Cabo de Gata-Nijar
Image: 1282719658
License: Usage for Mineralienatlas project only
Historische Erzgewinnung - „Planta Denver“-Anlage“

Nationalpark Cabo de Gata-Nijar / Almería / Spanien

Stefan

Geschichte

Während kein bestimmtes Datum für die Eröffnung der Bergbautätigkeit festgestellt wurde, wurde 1864 die erste Aktivität dokumentiert und regelmäßig fortgeführt bis 1966. Um dann wieder 1989 bis zur endgültigen Schließung 1990 fortgeführt zu werden. Im Einklang mit dem Fortschritt wurden verschiedenste technologischen Verfahren zur Erzgewinnung und Transport angewendet. Im Jahr 1956 wurde sie als eine der größten Goldminen in Westeuropa erfasst.

Der erste dokumentierte bergbauliche Tätigkeit geht auf das 19 Jahrhundert zurück (1864). Die eigentliche dokumentierte Tätigkeit geht mit den frühen Minen: "Las Niñas", "Ronda y el Resto" "Consulta" und viel später der Mine "Maria Josefa" und "El Estanquillo" (Rodalquilar Dorf) auf das 20. Jahrhundert zurück. Pro Tonne Gestein wurden zwischen 12 und 25 Gramm Gold produziert. Im ersten Welkrieg brach die Produktion vorrübergehend ein.

Im Laufe der Zeit haben die Minen zahlreiche neue Eigentümer gesehen und die Abbaumethoden änderten sich ständig. Dies führte zu höherer Ausbeute. Ab 1930 war der Abbau mit Pressluftbohrern und Sprengung die bevorzugte Abbaumethode. Die neuen Abbaumethoden gingen auf die GEsundheit der Bergleute und die Silikose nahm deutlich zu. Um 1943 wurden die Bohrhämmer mit Wasser unterstützt und der Feinstaub und damit verbunden die Silikose nahm deutlich ab.

Zwischen 1945 und 1956 übernahm der spanische Staat die Kontrolle über die Goldminen. Ab diesem Zeitpunkt wurde die Mine "La planta Denver", aufgrund der neuen Maschinen - die von einer nordamerikanischen Firma "Denver" ausgeliefert wurden - genannt.

Im Laufe der Zeit wurde die Produktion von 5.000 auf 200.000 Tonnen Erz erhöht. Dies führte zur Unrentabilität und damit zur Schließung der Minen. Auf Ihrem Höhepunkt wurden 280 kg Gold pro Jahr produziert.

Rodalquilar ist das Ergebnis einer kolabierten Caldera (Arribas Rosado, A. et al. 1995).

Weitere Nutzung

Die Kulissen der Bargwerke wurden für zahlreiche Filme verwendet:

  • Sergio Leone - Duck You Sucker (1972)
  • Steven Spielberg - Indiana Jones and the Last Crusade (1989)
  • Tonino Valeri - A Reason to Live, A Reason to Die (1972)
  • Alan Johnson - Solarbabies (1986)
  • Paul McGuigan - The Reckoning (2003)

Mineral images (128 Images total)

Pharmakosiderit
Views (File:
1319671144
): 723
Pharmakosiderit
Mina Maria Josefa, Rodalquilar Minengebiet, Almería; Spanien
Copyright: Stefan; Contribution: Stefan
Collection: Stefan
Location: Spanien/Andalusien (Andalucía)/Almería, Provinz/Níjar/Nationalpark Cabo de Gata-Nijar/Rodalquilar/Maria Josefa Mine
Mineral: Pharmacosiderite
Image: 1319671144
License: Usage for Mineralienatlas project only
Pharmakosiderit

Mina Maria Josefa, Rodalquilar Minengebiet, Almería; Spanien

Collection: Stefan
Copyright: Stefan
Contribution: Stefan 2011-10-26
More   MF 
Arthurit als typisch grüne nadelige xx
Views (File:
1143099481
): 2588
Arthurit als typisch grüne nadelige xx
Fundort: Rodalquilar, Cabo de Gata, Spanien; Bildbreite: 3 mm
Copyright: loismin; Contribution: loismin
Location: Spanien/Andalusien (Andalucía)/Almería, Provinz/Níjar/Nationalpark Cabo de Gata-Nijar/Rodalquilar
Mineral: Arthurite
Image: 1143099481
Rating: 5 (votes: 1)
License: Usage for Mineralienatlas project only
Arthurit als typisch grüne nadelige xx

Fundort: Rodalquilar, Cabo de Gata, Spanien; Bildbreite: 3 mm

Copyright: loismin
Contribution: loismin 2006-03-23
More   MF 
Atacamit von der Las Ninas Mine
Views (File:
1504124184
): 433
Atacamit von der Las Ninas Mine
Fundort: Las Ninas, Rodalquilar, Spanien; Mineralien: Atacamit (grüne xx); Bildbreite: 1,4 mm; Bestimmung: Material aus diesem Fund würde per EDX bestimmt - nicht dieses Stück. Könnte auch Klinoatacamit sein??
Copyright: Florian Wrobel; Contribution: Florian
Collection: Florian, Collection number: 2626
Location: Spanien/Andalusien (Andalucía)/Almería, Provinz/Níjar/Nationalpark Cabo de Gata-Nijar/Rodalquilar/Las Niñas Mine
Mineral: Atacamite group
Image: 1504124184
License: Usage for Mineralienatlas project only
Atacamit von der Las Ninas Mine (SNr: 2626)

Fundort: Las Ninas, Rodalquilar, Spanien; Mineralien: Atacamit (grüne xx); Bildbreite: 1,4 mm; Bestimmung: Material aus diesem Fund würde per EDX bestimmt - nicht dieses Stück. Könnte auch Klinoata...

Collection: Florian
Copyright: Florian Wrobel
Contribution: Florian 2017-08-30
More   MF 

Minerals (Count: 129)

Rocks (Count: 23)

Fossils (Count: 2)

Subsidiary Pages

External links

The Rodalquilar caldera complex and associated gold-silver and alunite deposits - Field trip guide to Rodalquilar deposits

Reference- and Source indication, Literature

Literatur:

  • Sierra Lopez, Leal, Pierrot, Laurent, Protas, Dusausov (1968). Rodalquilarit. Bull. Société Franç. Minéral. Cristallogr. 91, 28. (Typ-Publ.)
  • Sanger-von Oepen, E., G. Friedrich & A. Kisters (1990): Comparison between the fluid characteristics of the Rodalquilar and two neighbouring epithermal gold deposits in Spain. Min. Depos., 25 (Suppl.), S.36–41.
  • Queralt, I., M. Kanazirski & M. Gorova (1995): Adularia-sericite type wallrock alteration at the Maria Josefa gold mine: an example of low sulfidation epithermal ore deposit, within the volcanic Rodalquilar caldera (SE, Spain). Geol. Acta, 30(4), 91–100.
  • Arribas, A., Hernandez, F., Fernandez, M.A., Gröbner, J. & Leal, G. (2005). Rodalquilar El Oro del Cabo del Agata. Bocamina, Nr.15, S.12-79.
  • Wagenplast, P. (2006). Geologische Wanderungen in Andalusien - Edelmetall-Lagerstätten in der Provinz Almeria. Aufschluss, Jg.57, Nr.3, S.159-62.
  • Rewitzer, C. & R. Hochleitner (2014). Rodalquilar bei Almeria - Goldbergbau in Andalusien. Lapis, Jg.39, Nr.6, S.12-29.

Weblinks

IDs

GUSID (Global unique identifier short form) rKh2xNUFiE6R770Ynx2wZw
GUID (Global unique identifier) C476A8AC-05D5-4E88-91EF-BD189F1DB067
Database ID 10093