'._('einklappen').'
 

Oficarsa Quarry (Cerro de las Culebras), Carchelejo

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Spanien / Andalusien (Andalucía) / Jaén, Provinz / Carchelejo / Oficarsa Quarry (Cerro de las Culebras)

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Carchelejo' liegt ca 30km SE-lich von 'Jaen'. Die Ortsnamen 'Carchelejo' und 'Carcheles' sind quasi gleichzusetzen, letzteres ist ein Ortsteil von ersterem.

- Der 'Rio Guadalbullon' verläuft N-lich von 'Jaen' in NS-Richtung E-lich der Strasse N-323a. 3km E-lich von 'Jaen' biegt er nach SE ab. Die N-323a folgt dem Verlauf des Flusses. Dem 'Rio Guadalbullon' konnte ich bis zur Pos 37.667939, -3.620321 folgen, dann heißt er plötzlich Rio de Campillo. Das ist ca 6km NNE von 'Carcheles'. Folgt man dem 'Rio de Campillo' (und der N-323a und der Autobahn A44) weiter nach S, dann kommt ein Steinbruch oder etwas derartiges auf Pos 37.633630, -3.609379. Der liegt demzufolge am Ufer dieses 'Rio' und ist knapp 5km E-lich der Ortschaft.

- Zum Steinbruch kommt man mittels der Pos 37.635262, -3.606118 auf der Straße N-323a (Achtung: Sackstrasse). Dort biegt man nach W ab und befindet sich sofort im Bruch.

- Die Auf-/Einfahrt zum 'Cantera Oficarsa' liegt an Pos 37.633974, -3.610206.

Fund­s­tel­len­typ

Tagebau/Steinbruch (aktiv)

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

gesichertes Gelände, Zutritt verboten

GPS-Ko­or­di­na­ten

Carchelejo Einfahrt



Carchelejo Einfahrt

WGS 84: 
Lat.: 37,633974° N, 
Long: 3,610206° W
WGS 84: 
Lat.: 37° 38' 2,306" N,
   Long: 3° 36' 36,742" W
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=1233
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Oficarsa Quarry, Carchelejo, Jaén, Andalusien, ES
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Ein seit 2003 auf Sammlerstufen abgebautes Vorkommen. Hervorragende Prehnite in kugeligen Aggregaten bis ca. 8-10 cm; attraktiv vergesellschaftet mit Diopsid- und/oder Aktinolith-kristallen.

Anmerkung!

Einige Quellen weisen auf den Stufenabbau hin, vor Ort war es nicht möglich eine Sammel-Genehmigung zu erhalten (Juli 2019). Ob dies generell möglich ist, ist bisher unklar.

Der Name kommt laut Blog-Beitrag von 'Ofitas de Carmona' (OFICARSA).

Mineralien (Anzahl: 11)

Mineralbilder (7 Bilder gesamt)

Prehnit
Aufrufe (Bild: 1420134944): 5792
Prehnit

Größe: 24,11 mm; Fundort: Cantera Oficarsa, Carchelejo, Jaén, Spanien

Copyright: Matteo Chinellato
Beitrag: Hg 2015-01-01
Mehr   MF 
Prehnit
Aufrufe (Bild: 1296891850): 2641, Wertung: 8.4
Prehnit

Fundort: Cantera Oficarsa, Carchalejo, Jaen, Spanien; Größe: 50 x 50 mm

Copyright: Carlos Pareja
Beitrag: Collector 2011-02-05
Mehr   MF 
Prehnit
Aufrufe (Bild: 1130839432): 3216
Prehnit

Größe: Aggregat mit 7,8 cm Durchmesser; Fundort: Carchalejo, Jaen, Spanien (2005)

Sammlung: Collector
Copyright: Carlos Pareja
Beitrag: Collector 2005-11-01
Mehr   MF 

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Weblinks

Einordnung