'._('einklappen').'
 

No Me Duermo Mine (Ich schlafe nicht)

Steckbrief

Land

Spanien

Re­gi­on

Andalusien (Andalucía) / Almería, Provinz / Níjar / Nationalpark Cabo de Gata-Nijar / Rodalquilar / No Me Duermo Mine

GPS-Ko­or­di­na­ten

Mina No Me Duermo



Mina No Me Duermo

WGS 84: 
Lat.: 36,85526667° N, 
Long: 2,08524444° W
WGS 84: 
Lat.: 36° 51' 18,96" N,
   Long: 2° 5' 6,88" W
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Fund­s­tel­len­typ

Bergwerk (alt)

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=27830
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (5 Bilder gesamt)

Ein Zugang oben am Berg hinter Büschen
Aufrufe (Bild: 1415533404): 218
Ein Zugang oben am Berg hinter Büschen

No Me Duermo Mine, Rodalquilar, Almería-Provinz, Spanien

Copyright: Stefan
Beitrag: Stefan 2014-11-09
Ein Zugang oben am Berg hinter Büschen
Aufrufe (Bild: 1415533379): 185
Ein Zugang oben am Berg hinter Büschen

No Me Duermo Mine, Rodalquilar, Almería-Provinz, Spanien

Copyright: Stefan
Beitrag: Stefan 2014-11-09
Die Halden mit den Zugängen
Aufrufe (Bild: 1415533261): 204
Die Halden mit den Zugängen

No Me Duermo Mine, Rodalquilar, Almería-Provinz, Spanien

Copyright: Stefan
Beitrag: Stefan 2014-11-09

Ausführliche Beschreibung

Zugang weiter unten mit Blick auf die oberen Zugänge und Halden
Zugang weiter unten mit Blick auf die oberen Zugänge und Halden

No Me Duermo Mine, Rodalquilar, Almería-Provinz, Spanien

Stefan

Auf der Ggegenüber liegenden Bergflange der Maria Josefa Mine liegt die Mina No Me Duermo. Von der Straße aus kannman die kleinen Abraumhalden entdecken. Ein weiterer Zugang liegt weiter unten in einer kleinen Senke bei einer Reihe von Bäumen. Es sieht so aus als ob der Zugang sich mit dem Gang am Berg vereint.

Welche Mineralien etc. anzutreffen sind ist nicht klar. Eine Befahrung haben wir Nov. 2014 nicht durchgeführt.

Für weitere Informationen wären wir dankbar.

Mineralien (Anzahl: 7)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlCuFeHKOSSi
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 26. Apr 2018 - 06:23:41

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Weblinks

Einordnung