'._('einklappen').'
 

Mina La Divina Providencia

Steckbrief

Land

Spanien

Re­gi­on

Kastilien und León (Castilla y León) / León, Provinz / Cármenes (Villamanín) / Mina La Divina Providencia

GPS-Ko­or­di­na­ten

Mina La Divina Providencia



Mina La Divina Providencia

WGS 84: 
Lat.: 42,97444444° N, 
Long: 5,60416667° W
WGS 84: 
Lat.: 42° 58' 28" N,
   Long: 5° 36' 15" W

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=7453
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 27)

Mineralbilder (5 Bilder gesamt)

Villamaninit
Aufrufe (Bild: 1246097247): 1157
Villamaninit

Bildbreite: 1,5 mm; Fundort: Mina la Divina Providencia Mine, Carmenes, Leon, Castilla y León, Spanien

Copyright: Christian Rewitzer
Beitrag: Hg 2009-06-27
Villamaninit
Aufrufe (Bild: 1215642454): 979
Villamaninit

Bildbreite: 6 mm; Fundort: Mina la Divina Providencia Mine, Carmenes, Leon, Castilla y León, Spanien

Copyright: Leonardus
Beitrag: slugslayer 2008-07-10
Villamininit
Aufrufe (Bild: 1180366021): 971
Villamininit

Fundort: Mina La Divina Providencia, Leon, Spanien; Bildausschnitt: 11 x 9 mm

Sammlung: rtbstone
Copyright: rtbstone
Beitrag: rtbstone 2007-05-28

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Schoeller, Powell (1919). Villamaninit. (Typ-Publ.)
  • Steberl, G. (1962). Mineraliensuche in Frankreich und Spanien. Aufschluss, Jg.13, Nr.11, S.270-72.
  • Bayliss (1989). Villamaninit. Amer. Miner. 74, 1168. (Neudef.)
  • Matías, R. (1996). El distrito minero Profunda Providencia. Rev. Miner.
  • Augsten, R. (2001). Bunte Calcite aus Spanien. Lapis, Jg.26, Nr.10, S.27-31.

Einordnung