'._('einklappen').'
 

Steinkern

Ein Steinkern entsteht durch das Volllaufen einer Schale (beispielsweise bei einem Ammoniten) mit Sediment. Im Laufe der Fossilisation löst sich die, das Sediment umschließende, Schale auf und es bleibt nur der sogenannte Steinkern zurück. Den Erhaltungszustand eines solchen Fossils bezeichnet man als "Steinkernerhaltung". Bleibt die Schale erhalten, wandelt diese sich beispielsweise in Calzit um, so spricht man von "Schalenerhaltung".

Liegt Steinkernerhaltung bei Ammoniten vor, so ist die Lobenlinie in aller Regel sichtbar. Bei schalenerhaltenen Ammoniten ist die Lobenlinie normalerweise nicht zu sehen.

Steinkern
Aufrufe (Bild: 1120822171): 12746
Steinkern

Links: Pyritsteinkern eines Ammoniten mit sichtbarer Lobenlinie aus dem Toarcium von Mistelgau (bei Bayreuth); Rechts: Schalenerhaltener Ammonit aus dem Pliensbachium von Kalchreuth (bei Nürnberg),...

Copyright: Soenke
Beitrag: Soenke 2005-07-08
Mehr    

Weblinks


Quellangaben


Einordnung