'._('einklappen').'
 

Stratigraphie

Schichtenkunde

Teilgebiet der (historischen) Geologie, befasst sich mit der Abfolge der Schichten und Formationen, deren Fossilgehalt, sowie abgelagertem Gesteinsmaterial. Das Ergebnis der Stratigraphie ist die Zeitskala zur Datierung geologischer Vorgänge.

Das 1669 von STENO aufgestellte stratigraphische Gesetz besagt, dass bei ungestörter Lagerung die tiefliegenden Schichten immer älter als die höherliegenden sind.

Wenn die zeitliche Einordnung mittels des Fossilgehaltes erfolgt, spricht man von Biostratigraphie; bei Einordnung mittels Leitfossilien von Orthostratigraphie; ohne Fossilien mittels sedimentologischer Methoden von Lithostratigraphie.

In neuerer Zeit wurde eine bis ins Einzelne gehende Untergliederung von Schichtkomplexen mittels unterschiedlicher Methoden durchgeführt (Feinstratigraphie).


Quellenangaben


Einordnung