'._('einklappen').'
 

Zur Mineralogie und Geologie der Oberpfalz

BILD:1498379800

  • Schriftleitung: Strunz, Hugo (1975).
  • Autor: 17 verschiedene Autoren
  • Hrsg.: Verein der Freunde der Mineralogie und Geologie (VFMG) e.V., Heidelberg
  • Sonderband 26, Aufschluss, 342 Seiten.
  • Preis: antiquarisch

Inhaltsbeschreibung

  • Zur Mineralogie der Oberpfalz
  • Geol. tektonische Gliederung des Oberpfälzer Grundgebirges
  • Die Serpentinite des Oberpfälzer Waldes
  • Der Korund-Hercynit-Fels von Plößberg
  • Die Gneise im Pegmatitgebiet Pleystein-Hagendorf
  • Die Granite der N Oberpfalz
  • Die Gneise der N Oberpfalz (Geologe und Genese, Mineralführung)
  • Der Quarzpegmatit von Pleystein und seine Phosphatparagenese
  • Das Wölsendorfer Fluorit-Revier
  • Die Oxydationsmineralien der Erze von Wölsendorf (ohne Uran)
  • Die Uranfunde in der Oberpfalz
  • Bauformen und Gesteine im Moldanubikum des Regensburger und S Oberpfälzer Waldes
  • Die geol. Entwicklung des Vorlandes der Oberpfalz
  • Kaolin- und Tonvorkommen in der Oberpfalz
  • Erzmineralien von Freihung und Wollau
  • Die Eisenerzlagerstätten von Auerbach/ Oberpfalz und deren Abbau
  • Die Basalte der Oberpfalz und deren Mineralien

Beurteilung

Das Buch ist sicherlich von 1975 etwas antiquiert, enthält aber in einzigartiger Weise viele Einzelheiten, an die sich heute niemand mehr erinnert. Dabei behandeln die Beiträge die einzelnen Themen sehr tiefgehend und genau, so daß sich trotzdem ein gutes und genaues Bild der Oberpfalz ergibt, wie man es anderswo nicht findet. Enthält viele Bilder, (auch mikroskopisch), Skizzen und eine große geologische Übersichtskarte des Gebietes. Für den Sammler und Bergbau-Liebhaber nach wie vor eine Fundgrube.


Besprochen von


Einordnung