https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineralbox.biz
https://www.edelsteine-neuburg.de
https://weloveminerals.com/
https://www.mineraliengrosshandel.com
'._('einklappen').'
 

Synthetische Kristalle - Korund

Korundsynthesen finden sich im Handel als Schmelzbirnen, in der Regel der Länge nach gespalten sind, um die inneren Spannungen im Kristall zu lösen. Sie besitzen einen kreisrunden Querschnitt. Ab und an erkennt man im Querschnitt auch eine trigonale Symmetrie. Wird das Material durch Tempern von den Spannungen befreit, sind die Korundbirnen komplett und im Querschnitt rund oder eher abgerundet dreiseitig. Synthetische Spinellbirnen sind in der Regel komplett und besitzen einen annähernd quadratischen, aber abgerundeten Querschnitt. In der Nähe des Keimes finden selten abgerundete Oktaederflächen.

Synthesen, die mitttels Fluxverfahren hergestellt werden, zeigen Kristallflächen. Diese Kristalle sind oft taflig ausgebildet.

Synthesen die mit dem Czochralski-Verfahren hergestellt werden, stellen sich als größe Schmelzzylinder dar, deren Ende sich als kleine Spitze, bedingt durch das Ausziehen aus der Schmelze, charakterisiert.

Synthesen: Korund und Spinell
Synthesen: Korund und Spinell
Mittels Verneuilverfahren hergestellte Korund- und Spinell-Synthesen. Die einzelnen Steine sind jeweils 10 mm x 8 mm groß.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: BBS Technik, Idar-Oberstein
Image: 1713631482
License: Usage for Mineralienatlas project only
Synthesen: Korund und Spinell

Mittels Verneuilverfahren hergestellte Korund- und Spinell-Synthesen. Die einzelnen Steine sind jeweils 10 mm x 8 mm groß.

Klaus Schäfer

Synthetischer Korund (Imitation)

Korund, saphirfarbene Verneuil-Synthese
Korund, saphirfarbene Verneuil-Synthese
In der Regel zeigen Synthesen nach dem Verneuil-Verfahren ihre birnenförmige Gestalt und keine auffälligen kristallinen Strukturen. Der "Schaum" auf dieser Schmelzbirne, der das letzte Momentum der Synthese darstellt, zeigt bei einer vergrößerten Betrachtung rhomboedrische Kriställchen, die subparallel verwachsen sind und eine trigonale Struktur, ähnlich Schneeflocken, aufbauen. Durchmesser der Synthese etwa 20 mm.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer, Collection number: SyS-Koru-1-1-25
Encyclopedia: synthetisch
Image: 1562586937
License: Usage for Mineralienatlas project only
Korund, saphirfarbene Verneuil-Synthese (SNr: SyS-Koru-1-1-25)

In der Regel zeigen Synthesen nach dem Verneuil-Verfahren ihre birnenförmige Gestalt und keine auffälligen kristallinen Strukturen. Der "Schaum" auf dieser Schmelzbirne, der das letzte Momentum der...

Klaus Schäfer
Korund, synthetisch
Korund, synthetisch
Spindelförmiger, synthetischer, orangeroter etwa 36 mm großer Korund, der der Imitation eines Padparadscha in der Ausstellung "Fake!" der berufsbildenden Schule Idar-Oberstein auf der Gemworld 2022 in München dient.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer
Image: 1664376001
License: Usage for Mineralienatlas project only
Korund, synthetisch

Spindelförmiger, synthetischer, orangeroter etwa 36 mm großer Korund, der der Imitation eines Padparadscha in der Ausstellung "Fake!" der berufsbildenden Schule Idar-Oberstein auf der Gemworld 2022...

Klaus Schäfer
Korund, synthetisch
Korund, synthetisch
Spindelförmiger, synthetischer, blauer, etwa 28 mm großer Korund, der der Imitation eines Saphires in der Ausstellung "Fake!" der berufsbildenden Schule Idar-Oberstein auf der Gemworld 2022 in München dient.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer
Image: 1664376096
License: Usage for Mineralienatlas project only
Korund, synthetisch

Spindelförmiger, synthetischer, blauer, etwa 28 mm großer Korund, der der Imitation eines Saphires in der Ausstellung "Fake!" der berufsbildenden Schule Idar-Oberstein auf der Gemworld 2022 in Münc...

Klaus Schäfer
Korund, synthetisch
Korund, synthetisch
Spindelförmiger, synthetischer, blauer, etwa 27 mm großer Korund, der der Imitation eines Safires in der Ausstellung "Fake!" der berufsbildenden Schule Idar-Oberstein auf der Gemworld 2022 in München dient.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer
Image: 1664376236
License: Usage for Mineralienatlas project only
Korund, synthetisch

Spindelförmiger, synthetischer, blauer, etwa 27 mm großer Korund, der der Imitation eines Safires in der Ausstellung "Fake!" der berufsbildenden Schule Idar-Oberstein auf der Gemworld 2022 in Münch...

Klaus Schäfer
Synthetischer Rubin von Ramaura
Synthetischer Rubin von Ramaura
Synthetischer Rubin von Ramaura mittels Fluxmethode hergstellt. Größe etwa 9 mm x 4 mm.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer, Collection number: SyS-Koru-1-1-6
Image: 1713696247
License: Usage for Mineralienatlas project only
Synthetischer Rubin von Ramaura (SNr: SyS-Koru-1-1-6)

Synthetischer Rubin von Ramaura mittels Fluxmethode hergstellt. Größe etwa 9 mm x 4 mm.

Klaus Schäfer
Synthetischer Korund, Padparaja
Synthetischer Korund, Padparaja
Synthetischer, padparajafarbener Korund als komplette Schmelzbirne nach dem Verneuil-Verfahren. Der Querschnitt präsentiert sich abgerundet trigonal (dreiseitig). Größe etwa 21 mm x 17 mm. Das Material wurde getempert, um innere Spannungen zu reduzieren.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer
Image: 1713691071
License: Usage for Mineralienatlas project only
Synthetischer Korund, Padparaja

Synthetischer, padparajafarbener Korund als komplette Schmelzbirne nach dem Verneuil-Verfahren. Der Querschnitt präsentiert sich abgerundet trigonal (dreiseitig). Größe etwa 21 mm x 17 mm. Das Mate...

Klaus Schäfer
Synthetischer Rubin von Chatham
Synthetischer Rubin von Chatham
Synthetischer Rubin von Chatham. Größe etwa 10 mm x 6 mm.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer, Collection number: SyS-Koru-1-1-31
Image: 1713696349
License: Usage for Mineralienatlas project only
Synthetischer Rubin von Chatham (SNr: SyS-Koru-1-1-31)

Synthetischer Rubin von Chatham. Größe etwa 10 mm x 6 mm.

Klaus Schäfer
Synthetischer Korund
Synthetischer Korund
Synthetischer Rubin von Knischka mittels Fluxmethode hergstellt. Größe etwa 6 mm x 3 mm.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer, Collection number: SyS-Koru-1-1-14
Mineral: Corundum
Image: 1713715002
License: Usage for Mineralienatlas project only
Synthetischer Korund (SNr: SyS-Koru-1-1-14)

Synthetischer Rubin von Knischka mittels Fluxmethode hergstellt. Größe etwa 6 mm x 3 mm.

Klaus Schäfer
Synthetischer Rubin von Chatham
Synthetischer Rubin von Chatham
Synthetischer Rubin von Chatham mittels Fluxmethode hergstellt. Größe etwa 5 mm x 4 mm.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer, Collection number: SyS-Koru-1-1-32
Image: 1713696296
License: Usage for Mineralienatlas project only
Synthetischer Rubin von Chatham (SNr: SyS-Koru-1-1-32)

Synthetischer Rubin von Chatham mittels Fluxmethode hergstellt. Größe etwa 5 mm x 4 mm.

Klaus Schäfer

Synthese

Synthetischer Korund wird mit verschiedenen Syntheseverfahren hergestellt.

Verneuil-Syntheseverfahren (Schmelztropfverfahren)
Verneuil-Syntheseverfahren (Schmelztropfverfahren)
Das Verneuil-Synthese-Verfahren (Schmelztropfverfahren) für die Synthese von Korunden und Spinellen als Schema.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Image: 1713107168
License: Usage for Mineralienatlas project only
Verneuil-Syntheseverfahren (Schmelztropfverfahren)

Das Verneuil-Synthese-Verfahren (Schmelztropfverfahren) für die Synthese von Korunden und Spinellen als Schema.

Klaus Schäfer
Czochralski-Syntheseverfahren (Schmelzziehverfahren)
Czochralski-Syntheseverfahren (Schmelzziehverfahren)
Czochralski-Syntheseverfahren (Schmelzziehverfahren als Schema)
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Image: 1713605476
License: Usage for Mineralienatlas project only
Czochralski-Syntheseverfahren (Schmelzziehverfahren)

Czochralski-Syntheseverfahren (Schmelzziehverfahren als Schema)

Klaus Schäfer
Flux-Syntheseverfahren
Flux-Syntheseverfahren
Flux-Syntheseverfahren als Schema.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Image: 1713605511
License: Usage for Mineralienatlas project only
Flux-Syntheseverfahren

Flux-Syntheseverfahren als Schema.

Klaus Schäfer

Herstellung von synthetischem Korund im Schmelztropfverfahren (Verneuil-Verfahren)

Aluminiumoxid sowie farbgebende Reagenzien werden in einem Behälter an höchster Stelle deponiert. Ein kleiner Hammer sorgt für Erschütterungen, die das Pulver in einen Gasstrom von Acetylengas rieseln lassen. Dieser Gasstrom ist am unteren Ende entzündet und schmilzt dort die Partikel zu Schmelztröpfchen auf. Die Flamme mit den Tröpfchen leckt in der Schmelzzone erst über den Kristallkeim und später über die Schmelzbirne. Der Keim ermöglicht das orientierte Wachsen der Schmelzbirne. Die Schmelzzone bleibt immer am gleichen Ort. Die Schmelzbirne wird rotierend nach unten gezogen. So wird das Längenwachstum der Schmelzbirne ermöglicht.

Korund, Verneuil-Synthese
Korund, Verneuil-Synthese
In der Regel zeigen Synthesen nach dem Verneuil-Verfahren ihre birnenförmige Gestalt und keine auffälligen kristallinen Strukturen. Der "Schaum" auf dieser Schmelzbirne, der das letzte Momentum der Synthese darstellt, zeigt bei einer vergrößerten Betrachtung rhomboedrische Kriställchen, die subparallel verwachsen sind und eine hier lamellenartige Struktur aufbauen. Breite des Bildausschnittes etwa 1,7 mm.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer, Collection number: SyS-Koru-1-1-25
Image: 1562588133
License: Usage for Mineralienatlas project only
Korund, Verneuil-Synthese (SNr: SyS-Koru-1-1-25)

In der Regel zeigen Synthesen nach dem Verneuil-Verfahren ihre birnenförmige Gestalt und keine auffälligen kristallinen Strukturen. Der "Schaum" auf dieser Schmelzbirne, der das letzte Momentum der...

Klaus Schäfer
Korund, Verneuil-Synthese
Korund, Verneuil-Synthese
In der Regel zeigen Synthesen nach dem Verneuil-Verfahren ihre birnenförmige Gestalt und keine auffälligen kristallinen Strukturen. Der "Schaum" auf dieser Schmelzbirne, der das letzte Momentum der Synthese darstellt, zeigt bei einer vergrößerten Betrachtung rhomboedrische Kriställchen, die subparallel verwachsen sind und eine hier lamellenartige Struktur aufbauen. Breite des Bildausschnittes etwa 1,5 mm.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer, Collection number: SyS-Koru-1-1-25
Image: 1562588060
License: Usage for Mineralienatlas project only
Korund, Verneuil-Synthese (SNr: SyS-Koru-1-1-25)

In der Regel zeigen Synthesen nach dem Verneuil-Verfahren ihre birnenförmige Gestalt und keine auffälligen kristallinen Strukturen. Der "Schaum" auf dieser Schmelzbirne, der das letzte Momentum der...

Klaus Schäfer
Korund, Verneuil-Synthese
Korund, Verneuil-Synthese
In der Regel zeigen Synthesen nach dem Verneuil-Verfahren ihre birnenförmige Gestalt und keine auffälligen kristallinen Strukturen. Der "Schaum" auf dieser Schmelzbirne, der das letzte Momentum der Synthese darstellt, zeigt bei einer vergrößerten Betrachtung rhomboedrische Kriställchen, die subparallel verwachsen sind und eine trigonale Struktur, ähnlich Schneeflocken, aufbauen. Breite des Bildausschnittes etwa 2,5 mm.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer, Collection number: SyS-Koru-1-1-25
Image: 1562587933
License: Usage for Mineralienatlas project only
Korund, Verneuil-Synthese (SNr: SyS-Koru-1-1-25)

In der Regel zeigen Synthesen nach dem Verneuil-Verfahren ihre birnenförmige Gestalt und keine auffälligen kristallinen Strukturen. Der "Schaum" auf dieser Schmelzbirne, der das letzte Momentum der...

Klaus Schäfer
Korund, Verneuil-Synthese
Korund, Verneuil-Synthese
In der Regel zeigen Synthesen nach dem Verneuil-Verfahren ihre birnenförmige Gestalt und keine auffälligen kristallinen Strukturen. Der "Schaum" auf dieser Schmelzbirne, der das letzte Momentum der Synthese darstellt, zeigt bei einer vergrößerten Betrachtung rhomboedrische Kriställchen, die subparallel verwachsen sind und eine trigonale Struktur, ähnlich Schneeflocken, aufbauen. Höhe des Bildausschnittes etwa 2 mm.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer, Collection number: SyS-Koru-1-1-25
Image: 1562587154
License: Usage for Mineralienatlas project only
Korund, Verneuil-Synthese (SNr: SyS-Koru-1-1-25)

In der Regel zeigen Synthesen nach dem Verneuil-Verfahren ihre birnenförmige Gestalt und keine auffälligen kristallinen Strukturen. Der "Schaum" auf dieser Schmelzbirne, der das letzte Momentum der...

Klaus Schäfer

Herstellung von Korund nach dem Czochralski-Syntheseverfahren (Schmelzziehverfahren):

Hierbei wird eine Kristallisationskeim in eine Schmelze getupft und unter Rotation langsam nach oben gezogen. Rotationsgeschwindigkeit des Keimes und Zuggeschwindigkeit sind entscheidend für die Form und Größe der Schmelzbirnen.

Herstellung von Korund nach dem Flux-Syntheseverfahren

In einem (schmelz-) flüssigen Medium (Flux) wird ein Kristallkeim eingebracht. Das Flux löst im unteren Teil des Tiegels Aluminiumoxid, das dann an dem Keim kristallisiert. Ursache ist die langsame Übersättigung des Flux durch Erwärmung. Da hierbei Flux auch verdampft, muß es nachgefüllt werden. Diese Methode ist recht aufwändig und komplex, ermöglicht aber die Herstellung von Synthesen, die gerade genügend und dem natürlichen Vorbild ähnliche Einschlüsse aufweisen, um dieses zu imitieren. Eine Unterscheidung von Synthese und natürlichem Edelstein ist nur erfahrenen Gemmologen sicher möglich. Produzenten dieser Art von Synthesen sind (neben weiteren) Gilson, Knischka und Ramaura.

Imitationen

Imitation von Rubin, Saphir, Goldsaphir, Padparadja, grünem Saphir, Diamant. Auch der Asterismus von Korunden kann imitiert werden. Synthetische Korunde, die selektive Absorption zeigen, können zur Imitation von Alexandrit verwendet werden.

Synthetischer Stern-Korund
Synthetischer Stern-Korund
Synthetischer Sternsaphir von Djeva in Monthey, Schweiz mittels Verneuilverfahren hergestellt. Dem üblicherweise verwendeten Aluminiumoxid wird eine passende Menge an Ttanoxid zugegeben und die technischen Parameter werden angepasst. Größe etwa 45 mm x 18 mm.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: BBS Technik, Idar-Oberstein
Image: 1713715223
License: Usage for Mineralienatlas project only
Synthetischer Stern-Korund

Synthetischer Sternsaphir von Djeva in Monthey, Schweiz mittels Verneuilverfahren hergestellt. Dem üblicherweise verwendeten Aluminiumoxid wird eine passende Menge an Ttanoxid zugegeben und die tec...

Klaus Schäfer
Korund, Alexandritfarbe
Korund, Alexandritfarbe
Facettierte synthetische Korunde in verschiedener Beleuchtung fotografiert: links Tageslicht, recht künstliche Beleuchtung. Aufgrund dieser unterschiedlichen Farbgebung, bedingt durch selektiven Absorption, werden solcherart dotierte synthetische Korunde als "alexandritfarben" bezeichnet. Größe des Steines etwa 13 mm x 11 mm.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer
Image: 1713861480
License: Usage for Mineralienatlas project only
Korund, Alexandritfarbe

Facettierte synthetische Korunde in verschiedener Beleuchtung fotografiert: links Tageslicht, recht künstliche Beleuchtung. Aufgrund dieser unterschiedlichen Farbgebung, bedingt durch selektiven Ab...

Klaus Schäfer
Korund, Alexandritfarbe
Korund, Alexandritfarbe
Korundschmelzbirne in verschiedener Beleuchtung fotografiert: links Tageslicht, recht künstliche Beleuchtung. Aufgrund dieser unterschiedlichen Farbgebung, bedingt durch selektiven Absorption, werden solcherart dotierte synthetische Korunde als "alexandritfarben" bezeichnet. Größe der Schmelzbirne etwa 52 mm x 25 mm.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer
Image: 1713861366
License: Usage for Mineralienatlas project only
Korund, Alexandritfarbe

Korundschmelzbirne in verschiedener Beleuchtung fotografiert: links Tageslicht, recht künstliche Beleuchtung. Aufgrund dieser unterschiedlichen Farbgebung, bedingt durch selektiven Absorption, werd...

Klaus Schäfer

Schmelzbirnen

Synthetischer Korund
Synthetischer Korund
Synthetischer, rot getönter Korund als komplette, getemperte Schmelzbirne nach dem Verneuil-Verfahren. Größe etwa 60 mm x 20 mm. Am unteren Ende findet sich der komplette Keim und sogar Teile der maschinellen Halterung.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer
Image: 1713967374
License: Usage for Mineralienatlas project only
Synthetischer Korund

Synthetischer, rot getönter Korund als komplette, getemperte Schmelzbirne nach dem Verneuil-Verfahren. Größe etwa 60 mm x 20 mm. Am unteren Ende findet sich der komplette Keim und sogar Teile der m...

Klaus Schäfer
Synthetischer Korund
Synthetischer Korund
Synthetischer, dunkelviolettrot getönter Korund als komplette, getemperte Schmelzbirne nach dem Verneuil-Verfahren. Größe etwa 60 mm x 20 mm. Die weiße Kruste stammt vom Temper-und Diffusionsprozess, mit dem dieser spezielle Farbton erreicht wird.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer
Image: 1713967301
License: Usage for Mineralienatlas project only
Synthetischer Korund

Synthetischer, dunkelviolettrot getönter Korund als komplette, getemperte Schmelzbirne nach dem Verneuil-Verfahren. Größe etwa 60 mm x 20 mm. Die weiße Kruste stammt vom Temper-und Diffusionsprozes...

Klaus Schäfer
Synthetischer Korund
Synthetischer Korund
Synthetischer, orange getönter Korund als gespaltene Schmelzbirne nach dem Verneuil-Verfahren. Größe 50 mm x 26 mm
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer
Image: 1713966540
License: Usage for Mineralienatlas project only
Synthetischer Korund

Synthetischer, orange getönter Korund als gespaltene Schmelzbirne nach dem Verneuil-Verfahren. Größe 50 mm x 26 mm

Klaus Schäfer
Synthetischer Korund
Synthetischer Korund
Synthetischer, dunkel rubinfarbener Korund als gespaltene Schmelzbirne nach dem Verneuil-Verfahren. Größe 65 mm x 19 mm.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer
Image: 1713691354
License: Usage for Mineralienatlas project only
Synthetischer Korund

Synthetischer, dunkel rubinfarbener Korund als gespaltene Schmelzbirne nach dem Verneuil-Verfahren. Größe 65 mm x 19 mm.

Klaus Schäfer
Synthetischer Korund
Synthetischer Korund
Synthetischer, mauve getönter Korund als gespaltene Schmelzbirne nach dem Verneuil-Verfahren. Größe 63 mm x 15 mm.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer
Image: 1713691253
License: Usage for Mineralienatlas project only
Synthetischer Korund

Synthetischer, mauve getönter Korund als gespaltene Schmelzbirne nach dem Verneuil-Verfahren. Größe 63 mm x 15 mm.

Klaus Schäfer
Synthetischer Korund
Synthetischer Korund
Synthetischer, hell rubinfarbener Korund als gespaltene Schmelzbirne nach dem Verneuil-Verfahren. Größe 48 mm x 14 mm.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer
Image: 1713691139
License: Usage for Mineralienatlas project only
Synthetischer Korund

Synthetischer, hell rubinfarbener Korund als gespaltene Schmelzbirne nach dem Verneuil-Verfahren. Größe 48 mm x 14 mm.

Klaus Schäfer
Synthetischer Korund, Padparaja
Synthetischer Korund, Padparaja
Synthetischer, padparajafarbener Korund als komplette Schmelzbirne nach dem Verneuil-Verfahren. Größe etwa 31 mm x 21 mm. Das Material wurde getempert, um innere Spannungen zu reduzieren.
Copyright: Klaus Schäfer; Contribution: Klaus Schäfer
Collection: Klaus Schäfer
Image: 1713690984
License: Usage for Mineralienatlas project only
Synthetischer Korund, Padparaja

Synthetischer, padparajafarbener Korund als komplette Schmelzbirne nach dem Verneuil-Verfahren. Größe etwa 31 mm x 21 mm. Das Material wurde getempert, um innere Spannungen zu reduzieren.

Klaus Schäfer

Beitrag


Einordnung



Navigation

Synthetische Kristalle [ Previous: Synthetische Kristalle | Next: Spinell ]