'._('einklappen').'
 

Phosphat und Uran Lagerstätte

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Syrien / Homs Governorat / Tadmur (Palmyra), Distrikt / Phosphat und Uran Lagerstätte

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Hierbei handelt es sich um 3 Gebiete, wobei das

1. Kneifiss-Gebiet ca. 70-80 km SW von Palmyra liegt.

2. Al Haberie Gebiet: ca. 100 km SO von Palmyra

3. Wadi al Rakheime Gebiet: NW voin Palmyra.

Geo­lo­gie

Phosphorit-Betten von 30-150 m Dicke, verbunden mit Kalkstein, Hornstein und Mergel.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=50838
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Phosphat und Uran Lagerstätte, Tadmur, Homs Governorat, SY
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Gesteine (Anzahl: 4)

Untergeordnete Seiten

Externe Verweise (Links)

Liste_von_Uranlagerst%C3%A4tten#China

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Abbas, M., Prévôt, L., Lucas, J. (1985). Some petrological and mineralogical characters of Upper Cretaceous phosphorite in Central Palmyrides, Syria. Sciences Géologiques, Mémoires, 77, 35-39.
  • Thomas R. Yager, "The Mineral Industries of Jordan, Lebanon and Syria," U.S. Geol. Survey, 2001, minerals.usgs.gov/ minerals/ pubs/ country /2001/ jolesymyb01.pdf.
  • Asfahani J. & Z. Kamarji. (1996). The automatic interpretation of natural γ-rays in well logging at the phosphatic deposits in the Palmyra region in Syria. Applied Radiation and Isotopes. Vol.47, Iss.5-6, May-June 1996, S.591-98.
  • Franz J. Dahlkamp (2009). Uranium Deposits of the World. 3.Bd. Verlag: Springer, Berlin. S.451.