'._('einklappen').'
 

Tetraeder

griech.: tetráedron = Vierflächner.

Einer der fünf platonischen Körper. Ein Tetraeder ist ein Polyeder mit 4 Oberflächen aus gleichseitigen Dreiecken, 4 Ecken, 6 Kanten, mit einem Flächenwinkel von ca. 70o.

Meist ist mit Tetraeder das regelmäßige oder gleichseitige Tetraeder gemeint, während das allgemeine Tetraeder als dreiseitige Pyramide oder dreidimensionaler Simplex bezeichnet wird.

s.a. > Platonische Körper


Quellangaben


Literatur


Einordnung