'._('einklappen').'
 

Trommelmühle

Eine Trommelmühle dient hauptsächlich zur Zerkleinerung eines aufgegebenen Produktes sowie die Vermischung verschiedener, auch flüssiger und teigiger Produkte. Sie zeichnen sich dadurch aus, daß sie aus einem rotierenden Behälter bestehen, der mit Mahlkörpern (Mahlkugeln) und einem zu bearbeitenden Produkt gefüllt wird.

Trommelmühlen werden vor allem in der Keramik-Industrie verwendet und gehören zur Klasse der Kugelmühlen.


Literatur:

  • Ost-Rassow. Lehrbuch der Chemischen Technologie. J.A.Berth-Verlag, Leipzig, 1965, S. 118, 495, 539.

Weblinks:


Einordnung: