'._('einklappen').'
 

Konieprus (Koněprusy)

Steckbrief

Land

Tschechien

Re­gi­on

Mittelböhmen, Region (Stredocesky kraj) / Beroun, Bezirk / Konieprus (Koněprusy)

An­fahrts­be­sch­rei­bung

35 km SW von Prag.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Steinbrüche (aktiv und aufgelassen).

Geo­lo­gie

Mitteldevonischer Riffkomplex bei Koněprusy. Kalk. Fossilien. Böhmens größtes Höhlensystem.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Im Houba Stbr. gestattet, in den anderen Stbr. nach Rückfrage bei der Geschäftsleitung.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=26198
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Namen der Fossilien: Sammlung Stadt Ravensburg, Welfen Gymnasium.

Mineralien (Anzahl: 1)

Mineralbilder (3 Bilder gesamt)

Calcit
Aufrufe (Bild: 1427632287): 260
Calcit

Größe: 55x34x30 mm; Fundort: Koneprusy, Beroun, Mittelnöhmen, Tschechien

Copyright: Robert Vaňo
Beitrag: slugslayer 2015-03-29
Calcit
Aufrufe (Bild: 1302605976): 471
Calcit

Höhle im Karst Koneprusy, bei Beroun, Nittelböhmen, Tschechien. L:5cm.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2011-04-12
Calcit
Aufrufe (Bild: 1547253776): 45
Calcit

Größe: 64x60x48 mm; Fundort: Koneprusy, Beroun, Mittelnöhmen, Tschechien

Copyright: GeoPeak Minerals
Beitrag: slugslayer 2019-01-12

Gesteine (Anzahl: 5)

Fossilien (Anzahl: 23)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Ivo Chlupac (1995). Ein Riff des Unterdevon bei Koneprusy. In: Werner K. Weidert: Klassische Fundstellen der Paläontologie. Bd.3. Goldschneck Verlag. S.27-37.

Weblinks:

Einordnung