'._('einklappen').'
 

Lill-Schacht

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Tschechien / Mittelböhmen, Region (Stredocesky kraj) / Pribram, Bezirk / Pribram, Revier / Birkenberg (Brezove Hory), Erzrevier / Cernojamské / Lill-Schacht

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Die Halde des ehemaligen Lill-Schachtes existiert nicht mehr. Sie wurde vor einigen Jahren schon zum Parkplatz eines Supermarktes umgestaltet.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Lill-Schacht-Halde ehemals



Lill-Schacht-Halde ehemals

WGS 84: 
Lat.: 49,69694444° N, 
Long: 14,00027778° E
WGS 84: 
Lat.: 49° 41' 49" N,
   Long: 14° 0' 1" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=4252
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Lill-Schacht, Cernojamské, Birkenberg, Erzrevier, Pribram, Mittelböhmen, CZ
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 45)

Mineralbilder (25 Bilder gesamt)

Sphalerit
Aufrufe (Bild: 1415375154): 496
Sphalerit

Tschechien, Prybram, Lill-Schacht, BB: 4 mm, Halden-Fund: 10/1991

Sammlung: Coelestin
Copyright: Coelestin
Beitrag: Coelestin 2014-11-07
Mehr   MF 
Galenit-Oktaeder, an ihren Spitzen zum Teil Würfel-Flächen
Aufrufe (Bild: 1170227730): 574
Galenit-Oktaeder, an ihren Spitzen zum Teil Würfel-Flächen

Größe: 1,5x3x5 cm; Fundort: Lill, Pribram, Böhmen, Tschechische Republik

Copyright: Christiane David
Beitrag: slugslayer 2007-01-31
Mehr   MF 
Sphalerit mit Bleiglanzüberzug
Aufrufe (Bild: 1263645175): 426
Sphalerit mit Bleiglanzüberzug

BB: 6 mm, Tschechien, Mittelböhmen, Pribram, Halde Lill

Sammlung: Coelestin
Copyright: Coelestin
Beitrag: Coelestin 2010-01-16
Mehr   MF 

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Ondrus, P., Veselovsky, F. und Rybka, R. (1990). Znucalite, Zn12(UO2)Ca(CO3)3(OH)22 x 4H2O, a new mineral from Pribram, Czechoslovakia. N. Jb. Mineral. Mh., 1990, Heft , S.393-400. (Znucalit, Gips, Hydrozinkit, Aragonit, Sphalerit, Galenit, Pyrit, Calcit, Siderit, Römerit, Serpierit).
  • Weiß, S. (1993). Neue Mineralien: (Znucalit). Lapis, Jg.18, Nr.1, S.25.

Einordnung