'._('einklappen').'
 

Trebsko

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Tschechien / Mittelböhmen, Region (Stredocesky kraj) / Pribram, Bezirk / Pribram, Revier / Uran-Erzrevier / Trebsko

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=4434
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Trebsko, Uran-Erzrevier, Pribram, Mittelböhmen, CZ
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 32)

Mineralbilder (7 Bilder gesamt)

Silber
Aufrufe (Bild: 1280592153): 610
Silber (SNr: A005304)

Graue korallenförmige Kristallaggregate. Fundort: Trebsko, Pribram, Tschechien.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Klaus-Dieter Bausch
Beitrag: Münchener Micromounter 2010-07-31
Mehr   MLF 
Pyrargyrit
Aufrufe (Bild: 1480084941): 782
Pyrargyrit (SNr: A003317)

von Trebsko bei Pribram, Böhmen, Tschechien; brismatisch-blockige dunkelrote Kristalle; BB = 2,0 mm

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Bebo
Beitrag: Münchener Micromounter 2016-11-25
Mehr   MF 
Pyrostilpnit
Aufrufe (Bild: 1222958852): 799
Pyrostilpnit (SNr: A012719)

Trebsko, Pribram, Cechy, Tschechien, körnig, eingewachsener, oranger Kristall, BB.: 1,0 mm

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2008-10-02
Mehr   MF 

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

  • Kaspar,P., Ridkosil,T. und Slavicek,P. (1991). Silver Minerals of the Trebsko Deposit, Pribram Ore Field, Czechoslovakia. The Mineralogical Record, Vol.22, H.3, S.209-212. (Akanthit, Andorit, Ankerit, Arsen, Calcit, Fizelyit, Galenit, Miargyrit, Pyrargyrit, Pyrostilpnit, Quarz, Siderit, Silber, Sphalerit, Stephanit, Stibarsen, Xanthokon)

Einordnung