'._('einklappen').'
 

Virtuous Lady Mine

Steckbrief

Land

UK

Re­gi­on

England / Devon Co. / Tavistock District / Whitchurch / Buckland Monachorum / Virtuous Lady Mine

GPS-Ko­or­di­na­ten

Virtuous Lady Mine



Virtuous Lady Mine

WGS 84: 
Lat.: 50,5072427° N, 
Long: 4,1297522° W
WGS 84: 
Lat.: 50° 30' 26,074" N,
   Long: 4° 7' 47,108" W
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

To­po­gra­phi­sche Kar­te

UK Grid Ref. SX473698.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Kleineres Bergwerk (aufgelassen).

Geo­lo­gie

Kupfervererzungen. Regelrechter "Stufen-Bergbau", nicht zuletzt wegen interessanter Pseudomorphosen.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=19512
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 15)

Mineralbilder (7 Bilder gesamt)

Arsenopyrit und Siderit
Aufrufe (Bild: 1274689097): 744
Arsenopyrit und Siderit

Größe: 10,5 x 8,0 cm; Fundort: Virtuous Lady Mine, Buckland Monachorum, Whitchurch, Tavistock District, Devon, England, UK

Copyright: Rock Currier
Beitrag: slugslayer 2010-05-24
Perimorphose Siderit nach Fluorit
Aufrufe (Bild: 1342384227): 765
Perimorphose Siderit nach Fluorit

Virtuous Lady Mine, Buckland Monachorum, Whitchurch, Tavistock District, Devon, England, UK. Größe ca. 8 cm.

Copyright: endeavour-minerals
Beitrag: skibbo 2012-07-15
Quarz, Sphärosiderit, Arsenopyrit
Aufrufe (Bild: 1274689042): 830
Quarz, Sphärosiderit, Arsenopyrit

Größe: 15,4 x 7,2 cm; Fundort: Virtuous Lady Mine, Buckland Monachorum, Whitchurch, Tavistock District, Devon, England, UK

Copyright: Rock Currier
Beitrag: slugslayer 2010-05-24

Gesteine (Anzahl: 1)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Embrey & Symes (1987). Minerals of Cornwall and Devon. S.118.
  • Weiß, S. (2012). Klassische Pseudomorphosen aus Südwestengland. Lapis Extra 43 (Pseudomorphosen), S.68-75.
  • Jahn, S. (2014). Eine mineralogische Reise durch Cornwall. Min.-Welt, Jg.25, H.6, S.26-51.

Einordnung