https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineralbox.biz
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineral-bosse.de
http://www.spessartit.de/walldorf.html
'._('einklappen').'
 

Ardnamurchan - Halbinsel

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

UK / Schottland / Highland / Ardnamurchan

GPS-Ko­or­di­na­ten

Ardnamurchan



Ardnamurchan

WGS 84: 
Lat.: 56,72636172° N, 
Long: 6,13174438° W
WGS 84: 
Lat.: 56° 43' 34,902" N,
   Long: 6° 7' 54,28" W
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=2604
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Ardnamurchan, Highland, Schottland, UK
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (3 Bilder gesamt)

Magmatische Brekzie
Aufrufe (File:
1195824816
): 591
Magmatische Brekzie
Hellere rhyolithische Schmelze dringt in dunklen Gabbro ein und brekziiert diesen; Bildbreite ca. 100cm; Fundort: Point of Ardnamurchan, Argyllshire, Schottland
Copyright: Erik; Beitrag: Erik
Fundort: UK/Schottland/Highland/Ardnamurchan
Bild: 1195824816
Wertung: 8 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Magmatische Brekzie

Hellere rhyolithische Schmelze dringt in dunklen Gabbro ein und brekziiert diesen; Bildbreite ca. 100cm; Fundort: Point of Ardnamurchan, Argyllshire, Schottland

Copyright: Erik
Beitrag: Erik 2007-11-23
Basaltsäulen
Aufrufe (File:
1190906560
): 9585
Basaltsäulen
Fächerförmige Basaltsäulen in einem "steckengebliebenen" Doleritgang; Ben Hiant, Ardnamurchan, Schottland
Copyright: Erik; Beitrag: Erik
Fundort: UK/Schottland/Highland/Ardnamurchan
Lexikon: Basaltsäule
Bild: 1190906560
Wertung: 8 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Basaltsäulen

Fächerförmige Basaltsäulen in einem "steckengebliebenen" Doleritgang; Ben Hiant, Ardnamurchan, Schottland

Copyright: Erik
Beitrag: Erik 2007-09-27
Ben Hiant
Aufrufe (File:
1190905824
): 507
Ben Hiant
Ben Hiant, Ardnamurchan, Schottland
Copyright: Erik; Beitrag: Erik
Fundort: UK/Schottland/Highland/Ardnamurchan
Bild: 1190905824
Wertung: 8 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Ben Hiant

Ben Hiant, Ardnamurchan, Schottland

Copyright: Erik
Beitrag: Erik 2007-09-27

Ausführliche Beschreibung

BILD:1190905824 Ben Hiant, Ardnamurchan, Schottland

BILD:1190906560

Fächerförmige Basaltsäulen in einem "steckengebliebenen" Doleritgang; Ben Hiant, Ardnamurchan, Schottland

Ardnamurchan ist eine Halbinsel im Westen der North-West-Highlands von Schottland, unmittelbar nördlich der Isle of Mull. Ähnlich wie dort besteht das Kaledonische Basement aus Gesteinen der Moine-Serie und wird von geringmächtigen Sedimenten des Trias und Jura überlagert.

Im Tertiär kam es vor etwa 60 Ma zu vulkanischen Aktivitäten, die ihren Anfang mit der Eruption von basaltischen Laven fanden. Anschließend intrudierten - analog zur Isle of Mull - drei verschiedene magmatische Intrusionskörper. Die vulkanische Aktivität war nur von sehr kurzer Dauer und erlosch bereits nach etwa 1 Ma wieder.

Das Zentrum des ältesten magmatischen Körpers befindet sich etwa an der Stelle des Berges Ben Hiant im Südosten der Halbinsel. Dort sind diverse Vulkanschlote, vulkanische Rinnenfüllungen und Dykes und Cone-Sheets aus Doleriten und Gabbros aufgeschlossen.

Von der zweiten Intrusion sind heute noch eine Vielzahl kreisförmiger Ring-Dykes aus Dolerit und Gabbro zu sehen.

Der jüngste magmatische Komplex hat seinen Mittelpunkt etwa bei Achnaha und durchschneidet die zwei älteren Zentren. An ihm wird der Einfluss der Geologie auf die Topographie besonders deutlich - die ringförmigen Intrusionen sind im Satellitenbild sehr gut zu erkennen. Das Zentrum dieser jüngsten Intrusion setzt sich im Wesentlichen aus den jüngeren intermediären Gesteinen zusammen, nach außen hin werden die Gesteine älter und basischer. Der topographisch auffälligste und am besten zu verfolgende Ringgang ist der "Great Eucrite", dieser besteht aus grobkörnigen Anorthit-Augit-Gabbros, die, hervorgerufen durch die magmatische Differentation, zum Teil als geschichtete Gabbros vorliegen.

Mineralien (Anzahl: 26)

Gesteine (Anzahl: 2)

Gesteinsbilder (1 Bilder gesamt)

Gabbro
Aufrufe (File:
1203193196
): 11203
Gabbro
Sehr grobkörniger Anorthit-Augit-Gabbro (ehemals Eukrit) mit großen Pyroxenkristallen und leistenförmigen Feldspäten; Breite ca. 7cm; Fundort: Point of Ardnamurchan, Argyllshire, Schottland, UK
Copyright: Erik; Beitrag: Erik
Fundort: UK/Schottland/Highland/Ardnamurchan
Gestein: Gabbroisches Gestein
Bild: 1203193196
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Gabbro

Sehr grobkörniger Anorthit-Augit-Gabbro (ehemals Eukrit) mit großen Pyroxenkristallen und leistenförmigen Feldspäten; Breite ca. 7cm; Fundort: Point of Ardnamurchan, Argyllshire, Schottland, UK

Copyright: Erik
Beitrag: Erik 2008-02-16
Mehr   GF 

Fossilien (Anzahl: 3)


Einordnung