'._('einklappen').'
 

U.S. Army Yuma Proving Ground (Goldwater Bombing Range)

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

USA / Arizona / Yuma Co. / U.S. Army Yuma Proving Ground (Goldwater Bombing Range)

An­fahrts­be­sch­rei­bung

In unmittelbarer Nähe der Grenze zu Mexico, südlich von Quartzsite und nördlich der Straße von Tucson nach San Diego

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Kieselhölzer treten in den pliozänen Terrassenschottern östlich der Verbindungslinie Martinez Lake - Imperial Reservoir - Mittry Lake auf.

Fund­s­tel­len­typ

Natürlicher Aufschluss

Geo­lo­gie

Fluviatile Schotter des Paläo-Colorado River (Frühes Pliozän; Colorado River gravels), bis zu 115 Höhenmeter über dem modernen Colorado River

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Armeegelände - Zutritt verboten bzw. nur mit "special permission"

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=50801
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

U.S. Army Yuma Proving Ground, Yuma Co., Arizona, US
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Bekannte Fundstelle für silifizierte Hölzer. Diese sind relativ schwer und mit Limonit-Einlagerungen/Krusten versehen. Wohl deshalb werden im Handel fälschlich oft alle Hölzer aus diesem Fundgebiet als „Ironwood“ bezeichnet. Das eigentliche „Ironwood“ (ein unexakter Populärname) ist aber nur eine – wenn auch die häufigste dort vorkommende – Art (Umbellularia sp.), daneben sind jedoch noch eine Anzahl anderer Arten (bzw. Gattungen/Gruppen) nachgewiesen. Singulär ist der Fund eines Stammteiles mit der Bruthöhle eines Spechtes.

Die Colorado River gravels (pliozäne Terrassenschotter) liegen hier über der estuarinen/lacustrinen Bouse Formation (oberes Miozän/beginnendes Pliozän):

“Evidence for the northward incursion of the Gulf is the presence of the Bouse Formation, a fossiliferous package of estuarine and lacustrine sediments. Overlying the Bouse Formation are the Colorado River terrace gravels, marking the first occurrence of a through-going fluvial system” “(…) these gravels mark the first progradation of the fluvial system into what was previously the deltaic and estuarine system of the Gulf of California.”

The Colorado River gravels at Yuma Proving Ground and other localities in the vicinity record the first arrival of the Colorado River in the Yuma area. Their age has not been dated directly, but can be bracketed between a 5.5 Ma tuff in the basal Bouse Formation and 3.8 Ma volcanics that overlie the Colorado River gravels in the Lake Mead area."

(Zitate aus: Nations et al. 2009)

Mineralien (Anzahl: 1)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenFeHO
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 22. Feb 2020 - 18:50:43

Gesteine (Anzahl: 2)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 22. Feb 2020 - 18:50:43

Fossilien (Anzahl: 9)

Coniferalesr
Nations et al. 2009
(Arizona/Yuma Co./U.S. Army Yuma Proving Ground (Goldwater Bombing Range))
F
Dicotyledonaer
Nations et al. 2009
(Arizona/Yuma Co./U.S. Army Yuma Proving Ground (Goldwater Bombing Range))
BF
Juglandaceaer
Nations et al. 2009
(Arizona/Yuma Co./U.S. Army Yuma Proving Ground (Goldwater Bombing Range))
F
Lauraceaer
Nations et al. 2009
(Arizona/Yuma Co./U.S. Army Yuma Proving Ground (Goldwater Bombing Range))
F
Palmoxylonr
Nations et al. 2009
(Arizona/Yuma Co./U.S. Army Yuma Proving Ground (Goldwater Bombing Range))
F
Paläoichnologie-Vertebratar
Buchholz,1986 (mit falscher Datierung)
(Arizona/Yuma Co./U.S. Army Yuma Proving Ground (Goldwater Bombing Range))
F
Populusr
Nations et al. 2009
(Arizona/Yuma Co./U.S. Army Yuma Proving Ground (Goldwater Bombing Range))
F
Umbellulariar
Nations et al. 2009
(Arizona/Yuma Co./U.S. Army Yuma Proving Ground (Goldwater Bombing Range))
F
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 22. Feb 2020 - 18:50:43

Fossilbilder (3 Bilder gesamt)

Silifiziertes Holz
Aufrufe (Bild: 1580578119): 35
Silifiziertes Holz

Silifiziertes Holz (unb.), L. ca. 35 cm, Colorado River gravels, Frühes Pliozän; FO: U.S. Army Yuma Proving Ground (Goldwater Bombing Range), Yuma, Arizona, USA

Sammlung: Oliver S.
Copyright: oliverOliver
Beitrag: oliverOliver 2020-02-01
Mehr   FoF 
Silifiziertes Laubholz
Aufrufe (Bild: 1580641411): 28
Silifiziertes Laubholz

Laubholz (unb.) mit kleinen seitlichen Achsenabgängen; L. ca. 15 cm, Querbrüche ca. 5 x 3,5 bzw. 6,5 x 3 cm; Unteres Pliozän, Colorado River Gravels; FO: Yuma Proving Ground, Yuma, Arizona, USA

Sammlung: Oliver S.
Copyright: oliverOliver
Beitrag: oliverOliver 2020-02-02
Mehr   FoF 
Silifiziertes Laubholz (unb.)
Aufrufe (Bild: 1581779685): 36
Silifiziertes Laubholz (unb.)

Achsenabschnitt (kompletter Querschnitt incl. Kern) mit mehreren Abgängen von Nebenachsen; max. Dm. ca. 12 – 13 cm, L. ca. 28 cm; Unt. Pliozän; FO: Yuma, Arizona, USA

Sammlung: Oliver S.
Copyright: oliverOliver
Beitrag: oliverOliver 2020-02-15
Mehr   FoF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 22. Feb 2020 - 18:50:43

Externe Verweise (Links)

Arizona Aircraft Wrecks
wikipedia
fortuna mine
Range Guide Map

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur