'._('einklappen').'
 

Sonju Lake Intrusion

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

USA / Minnesota / Lake Co. / Beaver Bay / Beaver Bay Komplex / Sonju Lake Intrusion

Geo­lo­gie

Intrusionen einschließlich einer Basal-Kontakt-Zone von Melatroctolit, gefolgt von Dunit, Troctolit, Gabbro, Apatit-Olivin Diorit und einem oberen Monzodiorit. Pt-Pd-reiche Zone in oxid-reichem Gabbro.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=37775
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Sonju Lake Intrusion, Beaver Bay Komplex, Beaver Bay, Lake Co., Minnesota, US
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 29)

Gesteine (Anzahl: 5)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Li, C., E.M. Ripley , T. Oberthür, J.D. Miller, Jr. & G.D. Joslin (2008): Textural, mineralogical and stable isotope studies of hydrothermal alteration in the main sulfide zone of the Great Dyke, Zimbabwe and the precious metals zone of the Sonju Lake Intrusion, Minnesota, USA: Min. Depos.: 43: 97-110.