'._('einklappen').'
 

Jomac Mine

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

USA / Utah / San Juan Co. / White Canyon District / White Canyon / Jomac Mine

Geo­lo­gie

Quarz-Sandstein mit versteinertem und verkohltem Holz, Ton und Uran-Erzen.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Kein Sammeln möglich.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=10694
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

⚒ Jomac, White Canyon, San Juan Co., Utah, US
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 44)

Mineralbilder (5 Bilder gesamt)

Oswaldpeetersit
Aufrufe (Bild: 1592043439): 103
Oswaldpeetersit

gelbe Kristallgruppen von nadeligen Oswaldpeetersit, Jomac Mine, White Canyon, San Juan County, Utah, USA; BB 1 mm, analysiert

Copyright: MinTreasure.com (Carsten Slotta)
Beitrag: openpit 2020-06-13
Mehr   MF 
Antlerit xx
Aufrufe (Bild: 1108558927): 970
Antlerit xx

Bildbreite: 2,8 mm; Fundort: Jomac Mine, White Canyon, White Canyon District, San Juan Co., Utah, USA

Sammlung: Dominik Schläfli
Copyright: Dominik Schläfli
Beitrag: Mineralienatlas 2005-02-16
Mehr   MF 
Coconinoit
Aufrufe (Bild: 1247061443): 1639
Coconinoit

FO: Jomac Mine, White Canyon, Juan Co., Utah, USA; Bildmitte 5x4 mm

Sammlung: rtbstone
Copyright: Archiv: Berthold Stein (rtbstone)
Beitrag: rtbstone 2009-07-08
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 2)

Fossilien (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 14. Jun 2021 - 20:42:21

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Vochten, R., & Deliens, M. (1998). Blatonite, UO2CO3 x H2O, a new uranyl carbonate monohydrate from San Juan County, Utah. Can. Min., Vol.36, S.1077-81. (Typ-Publ.)
  • Weiß, S. (1999). Neue Mineralien: Blatonit. Lapis, Jg.24, Nr.4, S.40-41.
  • Mandarino, J.A. (1999). Abstracts of New Mineral Descriptions: Blatonit. Min. Rec., Vol.30, H.3, S.231-38.
  • Baumgärtl, U. & Witzke, T. (1999). Neue von der IMA anerkannte Mineralien (III). Aufschluss, Jg.50, Nr.3, S.37-48.
  • Jahn, S. (2000). Die neuen Mineralien 1999. Min.-Welt, Jg.11, Nr.1, S.17-35.
  • Haynes, P.E. (2000). Mineralogy of the Jomac Mine, San Juan Co., Utah. Rocks & Min., Vol.75, H.4, S.240-48.
  • Vochten, R., Deliens, M. & Medenbach, O. (2001). Oswaldpeetersite, (UO2)2CO3(OH)2 . 4H2O, a new basic uranyl carbonate mineral from the Jomac uranium mine, San Juan Co., Utah, U.S.A. Can. Min., Vol.39, S.1685-89. (Typ-Publ.)
  • Weiß, S. (2002). Neue Mineralien: Oswaldpeetersit. Lapis, Jg.27, Nr.4, S.40-41.
  • Baumgärtl, U. & Witzke, T. (2002). Neue von der IMA anerkannte Mineralien (XVII). Aufschluss, Jg.53, Nr.3, S.129-32.
  • Mandarino, J.A. (2002). Abstracts of New Mineral Descriptions: Oswaldpeetersit. Min. Rec., Vol.33, H.4, S.351-55.

Einordnung