'._('einklappen').'
 

Miskolc

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Ungarn / Borsod-Abaúj-Zemplén, Komitat / Miskolc, Kreis / Miskolc

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Liegt im NO von Ungarn. Einwohnerzahl knapp 170.000. Die Stadt ist nach Budapest, Debrecen und Szeged die viertgrößte Stadt Ungarns. Miskolc liegt an den Ostausläufern des Bükk-Gebirges.

Geo­lo­gie

Bekannteste Epidot-FS von Ungarn.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=28300
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Miskolc, Miskolc, Borsod-Abaúj-Zemplén, Komitat, HU
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Otto Herman-Museum:

3529 Miskolc, Görgey Artúr utca 28, Ungarn. Tel.:+36 46 560 170.

Es hat mehr als 600.000 Objekte. Der Hauptfokus liegt auf Archäologie, Mineralogie, Kunst, Geschichte und Ethnographie. Objekte vor allem aus dem Borsod-Abaúj-Zemplén Komitat.

Mineralien (Anzahl: 22)

Gesteine (Anzahl: 7)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Neuwald, H.K. (1996). Epidotfundstelle im Bürkk-Gebirge. Fundgrube, Jg.32, H.1, S.32-33.

Weblinks:

Einordnung