'._('einklappen').'
 

Artigas

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Uruguay / Artigas, Departamento / Artigas

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

kleiner Bergbau und Schurfarbeiten im großen Stil.

Fund­s­tel­len­typ

Pingen und Schürfe

Geo­lo­gie

Amethyst-Drusen im Basalt.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=3920
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Artigas, Artigas, UY
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (23 Bilder gesamt)

Werksfoto mit aufgearbeiteten Amethystdrusen für den Großhandel
Aufrufe (Bild: 1572463967): 118
Werksfoto mit aufgearbeiteten Amethystdrusen für den Großhandel

Artigas, Dep. Artigas, Uruguay

Copyright: Torsten Dreier
Beitrag: Mineralroli 2019-10-30
Werksfoto mit aufgearbeiteten Amethystdrusen für den Großhandel
Aufrufe (Bild: 1572463934): 126
Werksfoto mit aufgearbeiteten Amethystdrusen für den Großhandel

Artigas, Dep. Artigas, Uruguay

Copyright: Torsten Dreier
Beitrag: Mineralroli 2019-10-30
Werksfoto mit aufgearbeiteten Amethystdrusen für den Großhandel
Aufrufe (Bild: 1572463898): 131
Werksfoto mit aufgearbeiteten Amethystdrusen für den Großhandel

Artigas, Dep. Artigas, Uruguay

Copyright: Torsten Dreier
Beitrag: Mineralroli 2019-10-30

Ausführliche Beschreibung

In den Höhenlagen um die Stadt Artigas im gleichnamigen Department Artigas (nördliche Region an Brasilien angrenzend) wurden 1860 zufällig die bekannten Amethystfundstellen entdeckt, die noch heute abgebaut werden. Die Aufschlüsse laufen unter der Bezeichnung Santino Mine.
Der Amethyst von Artigas zeichnet sich durch eine sehr kräftige, dunkelviolette Farbe mit hochglänzenden Kristallen aus. Die intensive Farbe und die Reinheit sind der Anlass für die Verwendung als Schmuckstein (Facettenschliff). Der besondere Umstand, dass der Amethyst durch Silikate gelegentlich eine stalaktitische Wachstumsform besitzt, hat unter den Sammlern ein besonderes Interesse geweckt. Zum größten Teil werden diese sog. Amethystzapfen in Scheiben geschnitten, wenn diese einen "Achatkern" im Zentrum haben. Durch die Schnittrichtung (quer zur Wachstumsform) erscheinen dann schöne Augenachate mit umlaufenden Amethyst,Rauchquarz oder farblosen Quarzkristallen. Einen besonderen Reiz habe die Drusen mit eingewachsenen Calcitkristallen Die Paragenese in den Amethystdrusen ist die der in Brasilien gefundenen Drusen sehr ähnlich z.B Gips und Hämatit.

Mineralien (Anzahl: 7)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenCCaFeOSi
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 28. Jul 2020 - 20:55:13

Mineralbilder (156 Bilder gesamt)

Achat mit Amethyst (Brillenachat)
Aufrufe (Bild: 1203107025): 485
Achat mit Amethyst (Brillenachat)

Fundort: Artigas, Department Artigas, Uruguay - Größe: 6 x 4 cm

Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2008-02-15
Mehr   MF 
Achat mit Quarz xx
Aufrufe (Bild: 1203245588): 434
Achat mit Quarz xx

Fundort: Artigas, Department Artigas, Uruguay - Größe: 5 cm Durchm.

Sammlung: Mineralroli
Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2008-02-17
Mehr   MF 
Achat mit Amethyst
Aufrufe (Bild: 1550169012): 151
Achat mit Amethyst

Artigas, Dep. Artigas, Uruguay - 9 x 5 cm

Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2019-02-14
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 29. Jul 2020 - 12:29:48

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 29. Jul 2020 - 12:29:48

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Quellenangaben


Literatur:

  • Reinhard Balzer – Amethyst aus Uruguay - Christian Weise Verlag.
  • Werner Lieber - AMETHYST, Christian Weise Verlag 1994
  • Pöllmann, H., M.L.da Costa & R. Wegner (2002). Amethyst und Achat aus S-Brasilien. Aufschluss, Jg.53, S.167-80.

Einordnung