'._('einklappen').'
 

Usbekistan

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Usbekistan

Geo­lo­gie

Reichtum an Bodenschätzen - es wurden praktisch alle chem. Elemente in Usbekischer Erde gefunden. Heute sind über 2700 Lagerstätten und zukunftsträchtige Vorkommen der verschiedenen Bodenschätze nachgewiesen, von denen bereits mehr als 60 in die Produktion aufgenommen worden sind. Mehr als 900 Lagerstätten wurden erkundet, deren Vorräte mit 970 Milliarden US-Dollar beziffert werden. Das gesamte Mineral- und Rohstoffpotential wird auf mehr als 3,3 Trillionen US-Dollar geschätzt wird.

Von solch strategisch wichtigen Ressourcen, wie Erdöl und Erdgas, wurden 155 lohnende Vorkommen entdeckt, von Edelmetallen über 40, von Buntmetallen und radioaktiven Metallen 40 und von bergbauchemischen Rohstoffen 15 Vorkommen. In Usbekistan sind Lagerstätten mit 287.580 t U bekannt, davon 246.755 t U in Sandstein.

Saurier: Timurlengia euotica .

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=7888
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

UZ
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 374)

Gesteine (Anzahl: 44)

Fossilien (Anzahl: 2)

Untergeordnete Seiten

Externe Verweise (Links)

usbekistan-forscher-entdecken-vorfahren-des-t-rex.html

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Hyrsl, J. (1993). MW Aktuell:' Wulfenit'. Min.-Welt, Jg.4, Nr.2, S.7.
  • Evseev, A.A. (1995). Kazakhstan and Middle Asia. A Brief Mineralogical Guide. World of Stones, Jg.3, H.8, S.24-30.
  • Pekov, I. (1998) Minerals First discovered on the territory of the former Soviet Union 369 S. Ocean Pictures, Moscow.
  • Goujou, J.-C. (2003). Les richesses minéraux du Moyen-Orient, Caucase et Asie centrale. Règne Minéral, Nr.54, S.5-9.
  • Dill, H.G.. (2005). Erzlagerstätten und Industriemineralvorkommen im Länderdreieck Kasachstan - Kirgistan - Usbekistan / Ein mineralogisch-lagerstättenkundlicher Überblick. Aufschluss, Jg.56, Nr.2, S.91-106.
  • Brusatte, S.L., A. Averianov, H.-D. Sues, A. Muir und I.B. Butler (2016). New tyrannosaur from the mid-Cretaceous of Uzbekistan clarifies evolution of giant body sizes and advanced senses in tyrant dinosaurs. Proc. Nat. Academy of Sciences, doi:10.1073/pnas.1600140113

Weblinks:

Einordnung