'._('einklappen').'
 

Mardzhanbulak Mine

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Usbekistan / Jizzakh, Provinz / Mardzhanbulak Mine

Geo­lo­gie

Gold in Quarz. (Gänge).

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=50854
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

⚒ Mardzhanbulak, Jizzakh, UZ
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 5)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Chebotarev, G.M., Volkov, Yu.A., Tronenok, N.V. (1976). Native silver from Mardzhanbulak (western Uzbekistan). Zapiski Uzbekistanskogo Otdeleniya Vsesoyuznogo Min. Obshchestva 29, 28-29.
  • Chebotarev, G.M., Volkov, Yu.A. (1989). Iodembolite and minerals paragenetic to it from the Mardzhanbulak ore deposit (western Uzbekistan). Zap. Uzbekistan. Otdeleniya Vses. Mineral. O-va AN uzSSR, 42, 71-74.
  • Kozlov, V.V. (1990). Mineralogy of the Mardzhanbulak deposit. Zap. Uzbekistan. Otd-niya Vses. Mineral. O-va AN UZSSR, 43, 77-83.
  • Tsoi, Vladimir D., Shnyrev, Dmitrii V., Varisov, A'lokhon A. (2010). Natural ore types of the Mardzhanbulak ore field and distribution patterns of productive mineral associations. Geologiya va Mineral Resurslar (Tashkent, Uzbekistan), 6, 31-36