'._('einklappen').'
 

Mineralientage München 2012 oder „The Munich Show“

(26. Okt - 28. Okt 2012)
english Version Events/Mineralientage München 2012 oder The Munich Show - Messebericht

Energiepyramiden
Energiepyramiden

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan

Ein Kommentar und Messebericht von Stefan

Zum 49. mal jährten sich auch dieses Jahr wieder die Münchener Mineralientage. Stand unter der alten Führung noch vor wenigen Jahren das Motto fast gänzlich unter dem Thema Mineralien und Fossilien, scheint nicht nur der Name weg von „Mineralientage München“ zu „The Munich Show“ eine Änderung einzuläuten. Die neue Messeleitung unter Führung des jungen Hrn. Keilmann scheint nicht recht zu wissen, wohin der Weg gehen soll oder hat größeres vor. Konnte man sich unter „Mineralientage“ noch etwas vorstellen, ist dies unter „The Munich Show“ nur noch schwer möglich. Scheinbar möchte die neue Messeleitung den altbewährten Weg verlassen und sich mit neuem Namen alle Optionen offen halten.

Auf Autobahn-Anzeigetafeln wurde dieses Jahr auf „The Munich Show“ hingewiesen. Nur eingefleischte Mineralienfreunde mochten noch erahnen, was das wohl sein könnte. Die Werbeplakate in München waren klein und wenig aussagekräftig. Dies spiegelte sich auch an den Besucherzahlen wieder, die subjektiv merklich niedriger als in den Jahren zuvor ausfielen. Oft war zu hören, dass noch nie so wenige Leute durch die Hallen streiften. Dies kann der vierten Halle kaum geschuldet sein, da auch diese schon mehrere Jahre genutzt wurde.

Allgemein beschlich das Gefühl, dass neue Märkte im Vordergrund standen. Werbung wurde sowohl im Messekatalog, als auch im Themenheft verkauft. Früher waren diese beiden ein Heft. Anzeigenkunden werden wenig darüber erfreut gewesen sein, ihre Werbung im Wegwerf-Katalog vorgefunden zu haben. Freikarten waren früher relativ einfach zu bekommen. Die so angelockte zusätzliche Kundschaft scheint zu fehlen. Pressekarten, ob versprochen oder früher auch einfach so zugesandt, blieben aus. Selbst Personen, die im letzten Jahr die Sonderausstellung mitgetragen haben, wurden trotz Versprechen nicht berücksichtigt.

War es zu Hr. Keilmann Senior Zeiten noch Usus, dass zum Messeauftakt alle Händler zu einem kleinen Umtrunk und Imbiss eingeladen wurden, wurde auch hier der Rotstift angesetzt. Das Publikum wird vieles von dem nicht bemerken.

Die Stammhändler werden mit ihrem teils festen Publikum auch dieses Jahr auf ihre Kosten gekommen sein. Ob dies bei anderen Händlern und den Händlern aus Übersee noch so ist, erscheint bei dem deutlich geringeren Andrang fragwürdig. Bleiben weitere Mineralhändler aus, hat die Messe in den letzten paar Jahren ihre Führungsrolle in Europa an die unter neuer Führung gut laufende Messe von „Saint Marie“ abgetreten. An die Messe in Tucson mit ihren zahlreichen Satellitenshows und Verkaufsräumen kann sie ohnehin nicht mehr anknüpfen.

Bei aller Kritik, sei dennoch gesagt, dass die Messe - trotz der weltweit höchsten Eintrittspreise für Messen dieser Art - einen Besuch wert war. Händler, Museen und andere Aussteller haben meist einen fabelhaften Job gemacht und es gab wie jedes Jahr schöne Mineralien und Fossilien zu erwerben. Auch Schnäppchen und Raritäten konnten mitgenommen werden. Der Erfahrungsaustausch und das geballte Wissen auf so engem Raum ist allemal einen Besuch wert.


„Geheimnisse Afrikas“ oder auch „African Secrets“

Die durchaus sehenswerte Sonderausstellung „Geheimnisse Afrikas“ oder auch „African Secrets" wurde großteils über Händler und Sammler zusammengetragen. Einige Exponate waren bereits in Fachzeitschriften abgebildet. Von „Geheimnissen“ kann also kaum gesprochen werden. Dennoch war die Ausstellung gelungen und für den Sammler ein Augenschmaus und das Highlight der Messe.

Shattukit Pseudomorphose nach Calcit
Shattukit Pseudomorphose nach Calcit

Tantara, Demokratische Republik Kongo; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Hämatit auf Calcit
Hämatit auf Calcit

Wessels Mine, Südafrika; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Ettringit
Ettringit

N'Chwaning Mines (NChwaning Mines), Südafrika; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Rhodochrosit
Rhodochrosit

Südafrika; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Rhodochrosit
Rhodochrosit

N'Chwaning Mines (NChwaning Mines), Südafrika; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Rhodochrosit
Rhodochrosit

N'Chwaning Mines (NChwaning Mines), Südafrika; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Coelestin
Coelestin

N'Chwaning Mine, Südafrika; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Fluorit
Fluorit

Riemvasmaak, Oranje Gebiet, Südafrika; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Argentit
Argentit

Imiter, Marokko; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Chrysokoll
Chrysokoll

Mine de L'etoile, Lubumbashi, Dem. Rep. Kongo; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Citrin Japaner-Zwilling
Citrin Japaner-Zwilling

Sambia; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Wulfenit
Wulfenit

Touissit Mine, Pit 11, Oujda-Angad Provinz, Marokko; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan

Da die Mineralien der Sonderausstellung wirklich sehenswert sind, hier gleich noch ein paar mehr Impressionen.


Malachit aus dem Kongo
Malachit aus dem Kongo

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Diamant Oktaeder aus Südafrika
Diamant Oktaeder aus Südafrika

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
African Thumbnail Treasures
African Thumbnail Treasures

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Changoit
Changoit

Deblin-Mine Namibia; Foto: Mineralientage München 2012;

Stefan
Gold
Gold

Handstufe Gold aus Rhodesien von 1942; Münchener Mineralientage 2012

Stefan
Mimetesit aus Tsumeb, Namibia
Mimetesit aus Tsumeb, Namibia

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Malachit teil-pseudomorph nach Azurit
Malachit teil-pseudomorph nach Azurit

Tsumeb Mine, Namibia; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung

Stefan
Cuprit auf Matrix von Smithonit
Cuprit auf Matrix von Smithonit

Tsumeb Mine, Namibia; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Wulfenit mit Dolomit aus Tsumeb, Namibia
Wulfenit mit Dolomit aus Tsumeb, Namibia

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Vanadinit
Vanadinit

ACF Mine, Khenifera, Marokko; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Silber aus Marokko
Silber aus Marokko

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Dioptas auf Calcit aus Tsumeb, Namibia
Dioptas auf Calcit aus Tsumeb, Namibia

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan

Und noch ein paar Besonderheiten der gelungenen Ausstellung.


Fluorit mit seltener Phantombildung
Fluorit mit seltener Phantombildung

Erongo, Namibia; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Akanthit
Akanthit

Imiter, Marokko; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan
Turmalin
Turmalin

Sahatany, Antananarivo Provinz, Madagaskar; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan

Die Fossilienausstellung

Skelett eines Schliefers "Saghatherium antiquum"
Skelett eines Schliefers "Saghatherium antiquum"

Fundort: Jebel al Hasawanah, Lybien; Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Die Fossilienausstellung
Die Fossilienausstellung

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan

Nicht mal eine halbe Halle konnte mit Fossilien gefüllt werden. Eine kleine Ausstellung war vorhanden, ein Highlight wie im letzten Jahr allerdings nicht.


Sauriernachbildung ein T-Rex im Freigelände
Sauriernachbildung ein T-Rex im Freigelände

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Die Fossilienausstellung
Die Fossilienausstellung

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Die Fossilienausstellung
Die Fossilienausstellung

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan

So allerlei Komisches

Viel Raum wurde in Halle B6 den Händlern eingeräumt, die nur am Rande oder kaum etwas mit Mineralien zu tun hatten. So waren Stände mit „Öko-Anziehsachen“, „Wasserverbesserern“ und Wellness in Halle B6 zu bewundern.

Tücher und ...
Tücher und ...

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Teppiche und  ...
Teppiche und ...

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Klangtöpfe aus Glas
Klangtöpfe aus Glas

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show" Sonderausstellung "African Beauties"

Stefan

Katzengold und Silberfische

nicht mehr "Fliegende Juwelen" im 3. Jahr
nicht mehr "Fliegende Juwelen" im 3. Jahr

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Schlüpfender Falter
Schlüpfender Falter

Ob auch er als nicht mehr fliegendes Juwel endet? Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan

Die an die Ausstellung „fliegende Juwelen“ anschließende Ausstellung „Katzengold und Silberfische“ war eine lieblose Umsetzung des Buches „Katzengold und Silberfisch“, die im „Naturhistorischen Museum Wien“ sicher spannender umgesetzt war. Goldfische schwammen in einem Aquarium, während ein Klumpen Gold die Namensherleitung verdeutlichen sollte. So fand sich ein „Malachit-Stachelleguan“ zusammen mit großflächigem Malachit in einem Terrarium. Einer sicher nicht natürlichen Umgebung, die für den armen Kerl zudem kaum gesundheitsfördernd gewesen sein dürfte. Parallel dazu wurden zum dritten Mal fliegende Juwelen präsentiert.

Wie ein Schmetterlingsgehege voll mit teils schlüpfenden Schmetterlingen mit dem früheren Thema der Messe in Einklang zu bringen ist, fällt schwer zu entschlüsseln. Den Kindern gefiel es und unter „The Munich Show“ passt es allemal.


Silberdollar-Fische "Metynnis argenteus"
Silberdollar-Fische "Metynnis argenteus"

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Goldfische
Goldfische

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Malachit-Echse
Malachit-Echse

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan

Die lieben Kinder

Überhaupt muss man sagen, die Kinder hatten Spaß auf der Messe. Haifischzahn- und Edelsteinsuche in der Sandkiste wurden kostenlos durchgeführt und gerne angenommen. Hier darf der Messeleitung ein großes Lob ausgesprochen werden. Die Kinder hatten wie im Jahr zuvor die Gelegenheit Plattenkalk auf der Suche nach versteinerten Fischen zu spalten. Geoden konnten geknackt werden, die Kinder konnten sich im Präparieren und Goldwaschen versuchen.


Edelsteine und Haizähne schürfen
Edelsteine und Haizähne schürfen

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Geoden knacken ein gutes Geschäft
Geoden knacken ein gutes Geschäft

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Geoden knacken
Geoden knacken

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan

Alpin

Der Alpinbereich war gut von „KRISTALPIN“ besetzt. Insgesamt war Alpin aber rückläufig. Wie mir zu Ohren kam, sollen die Preise für die Alpinstände im nächsten Jahr angehoben werden, was zu weiterem Rückgang führen dürfte.


Kristalpin
Kristalpin

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Unterhaltung bei Kristalpin
Unterhaltung bei Kristalpin

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Strahlerlatein im Ahrntal
Strahlerlatein im Ahrntal

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan

Sammlervitrinen

Die Sammlervitrinen waren wie jedes Jahr ein Hingucker und einen Besuch wert. Besonders gut gefallen hat mir als Einheimischer die Sammlung der geschliffenen „Isarkiesel“. Welche Schätze finden sich da in den Kiesgruben in und um München, einem mineralogisch sonst eher weniger berühmten Gebiet. Natürlich waren die anderen Vitrinen nicht minder liebevoll gestaltet.


Sammlervitrine
Sammlervitrine

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Sammlervitrine
Sammlervitrine

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Sammlervitrine
Sammlervitrine

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Sammlervitrine
Sammlervitrine

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Sammlervitrine
Sammlervitrine

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Sammlervitrine
Sammlervitrine

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Sammlervitrine
Sammlervitrine

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Sammlervitrine
Sammlervitrine

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Sammlervitrine
Sammlervitrine

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan

Japaner Zwilling
Japaner Zwilling

leicht rauchiger Citrin Japaner Zwilling, repariert, Mineralientage München 2011 und 2012; Fundort Mansa District, Luapula Province, Sambia (falsch beschriftet Serenje) Breite 17,5cm

Josef 84,55

Kurioses

Einem Sammler, unserem Mitglied "Josef 84,55", gelang es zu seiner Japaner-Zwillingshälfte, die er 2011 auf der Messe erwarb und deren 2te Hälfte verschollen war, diese auf der Messe ausfindig zu machen und zu erwerben. Nun sind die beiden Kristalle wieder vereint. Das ist Glück und Beharrlichkeit.

Ich hatte letztes Jahr, auch in München, einen plattigen Citrin bei einem Händler, der auch größere Citrin Japaner-Zwillinge in der Vitrine hatte, gekauft. Ich hatte die ehemalige Verwachsungsfläche meines Citrins als Japaner Zwillingsfläche erkannt und auch hier im Forum eingestellt. Jens fragte damals zweifelnd, ob ich den die andere Hälfte des Japaner Zwillings hätte? Was soll ich sagen, nach der diesjährigen Messe - Ja! Ich habe die zweite Hälfte beim gleichen Händler gefunden! Gerade weil ich die Verwachsungsfläche hier schon beschrieben hatte, wusste ich noch genau wonach ich suchen musste. Jetzt bin ich stolzer Besitzer eines leicht rauchigen 17,5cm breiten Citrin Japaners. - Zitat Josef 84,55.


Vorträge

... von Wissenschaft bis Esoterik

Vortrag
Vortrag

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Vorträge
Vorträge

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan
Vortrag "Edelstein-Wasser"
Vortrag "Edelstein-Wasser"

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan

gefälschte Türkise
gefälschte Türkise

Münchener Mineralientage 2012 "The Munich Show"

Stefan

Fälschungen

Schon beim Aufbau sind die gefärbten Magnesite, die als Türkise angeboten wurden aufgefallen. Auch am letzten Tag waren sie für jedermann leicht sichtbar zu erwerben. Hätte Lapis nicht erst vor kurzem deutlich auf diese Fälschungen hingewiesen - die übrigens schon seit Jahren im Umlauf sind - wäre es noch verständlich, dass nichts unternommen wurde.


Ausblick

Wohin die Reise im kommenden 50. Jubiläumsjahr gehen wird - wir dürfen gespannt sein. Wir dürfen hoffen, dass die Messeleitung sich dieses Jahr nur erholt hat, um im nächsten Jahr den großen Wurf zu landen.


Weiterführende Informationen

Vorjahresberichte

Weblinks


Einordnung