'._('einklappen').'
 

Co Dinh Mine

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Vietnam / Thanh Hoa, Provinz / Nong Cong, Distrikt / Co Dinh Mine

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Die Seifenlagerstätte ist 1 km lang.

Geo­lo­gie

Chromitlagerstätte. Linsenförmige Erzkörper bestehen aus Geschiebe und Ton.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=18820
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

⚒ Co Dinh, Nong Cong, Thanh Hoa, VN
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

1963 war die Produktion mit 36.000 t Konzentrat am höchsten; heute beträgt sie 3.500 - 4.000 t. Reserven betragen 20,8 Mio. t Chromit mit 1,5 - 5% Cr2O3. Das Erzbett ist mehr wie 8 m stark.

Mineralien (Anzahl: 1)

Gesteine (Anzahl: 2)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Xinh, Le Thac (ed.): Geology and mineral resources of Vietnam. Gen. Dept. Geol. Min. (GDGM) Vietnam, Hanoi, 1988, 217 S.
  • Kušnír, I. (2000). Mineral resources of Vietnam. Acta Montanistica Slovaca Ročník 5, 2, S.168.
  • Doc Diether

Einordnung