'._('einklappen').'
 

Die Mineralien des Schwarzwaldes

BILD:1173083748

  • Autor: Prof. Kurt Walenta
  • Verlag: Christian Weise Verlag, 1992
  • Kaufen


Inhaltsbeschreibung

Das Buch umfasst eine ausführliche Beschreibung aller bis 1991 aus dem Schwarzwald bekannten Mineralarten (rund 550).

Am Anfang gibt der Autor eine kurze Übersicht über die Geologie und die Lagerstätten des Schwarzwaldes.

Der Hauptteil des Buches ist der systematischen Beschreibung der Minerale, geordnet nach der chemischen Einteilung, gewidmet. Zu jedem Mineral sind hier Name, chem. Formel, Farbe und Kristallsystem zunächst in Stichpunkten zusammengestellt. Dann folgt zu jedem Mineral eine nähere Beschreibung anhand von Funden aus dem Schwarzwald. Paragenese(n) und Fundorte werden genannt. Zuletzt werden zu jedem Mineral Literaturangaben gemacht.

Anschließend findet sich eine Liste der vorkommenden Minerale und für bedeutende Einzelfundpunkte (Schapbach, Clara, Wittichen usw.) eine gesonderte Mineralliste. Es folgt das umfangreiche Literaturverzeichnis, das die Literatursuche eines jeden Schwarzwaldsammlers erst ermöglicht.

Darauf folgen 22 Seiten mit sehr guten Farbfotus ausgesuchter und seltener Minerale.

Ein übersichtliches Register, gegliedert in Mineralien und Fundorte, schließt das Buch.


Beurteilung

Das Standardwerk für alle Schwarzwaldsammler vom "Schwarzwaldpapst"!!

Für jeden Sammler, der sich näher mit denh Mineralien des Schwarzwaldes beschäftigen möchte, gehört das Buch unbedingt in den Bücherschrank, auch wenn es nicht mehr ganz aktuell ist (Stand: 1992) und sich seitdem im Schwarzwald einiges an Neufunden ereignet hat.

Wer sich jedoch weitere Hinweise auf Fundstellen erhofft, wie der Titel (... und ihre Fundstellen) zunächst suggerieren mag, der wird schnell enttäuscht. Zwar sind eine Reihe seltenerer Fundstellen für außergewöhnliche Minerale angegeben, doch wird man aus der Beschreibung in dem Buch heraus keine Exkursion zur Fundstelle planen können. Dies liegt aber wohl nur zu einem kleinen Teil an Prof. WALENTA, sondern an der von ihm ausgewerteten Literatur, die oftmals auch keine genaueren Orte preisgibt.

Das Buch ist halt ein Bestimmungsbuch und Lesestoff für den Winter, aber kein Fundstellenführer!!

Sehr gut ist die ausführliche Beschreibung gerade auch der selteneren Minerale, die Prof. WALENTAs Artikel im Allgemeinen auszeichnen und oft der wesentliche Anhaltspunkt bei der Identifizierung eines Minerals sind.

Für einige Minerale stellt das Buch wohl die einzige Informationsquelle über ihr Vorkommen im Schwarzwald dar.

Fazit: Ein Muß für den ernsthaften Sammler!! Wer sich näher mit dem Schwarzwald und seinen Mineralien beschäftigen möchte, kommt um die Anschaffung nicht herum. 4,5 von 5 Punkten.


Besprochen von


Einordnung