'._('einklappen').'
 

Weidert, W.K. (1988-1995) - Klassische Fundstellen der Paläontologie

BILD:1384459837

  • Herausgeber: Werner K. Weidert
  • Autor: Viele
  • Verlag: Goldschneck, Korb
  • ISBN: Bd.1: 3926129026,

    Bd.2: 3926129050, Bd.3: 3926129190


Inhaltsbeschreibung:

So wie es in der Literatur und der Musik „Klassiker“ gibt, die von ihrer Bedeutung für die Kunst einen hervorragenden Rang einnehmen, weil sie entscheidende Impulse gesetzt haben, so gibt es dies auch in anderen Bereichen, wie der Paläontologie. Hier gibt es bedeutende Fundstellen und bedeutende Funde, die der Wissenschaft besondere Erkenntnisse oder besondere Exemplare an Fossilien geliefert haben oder durch ihre Fundsituation die Kenntnisse über die Erdgeschichte bzw. das Leben vertieft haben. Viele der Fundpunkte sind nur noch Erinnerung, andere als Naturdenkmale erhalten oder in anderen wird noch geforscht und gesammelt. In diesen 3 Bänden wird eine gewisse Auswahl an „Klassikern“ getroffen, wobei viele Beiträge von verschiedenen Fachautoren die Fundstellen recht genau beschreiben, teilweise auch die Fundumstände, die Geologie und die gefundenen Fossilien. Die gefundenen Spezies werden aufgezählt, wobei man den Zeitabstand vom Erscheinen bis heute berücksichtigen muss. D.h. die Fundstellen sehen heute sicher anders aus, ebenso die Fundmöglichkeiten. Die Liste der gefundenen Spezies muss sicher heute aktualisiert werden. Im Band 1 sind auf 208 Seiten 21 Fundstellen behandelt, davon sind 3 aus Österreich und 18 aus Deutschland. Im Band 2 werden auf 256 Seiten 24 Fundstellen behandelt. Davon sind 1 tschechische, 1 englische, 2 schweizerische, 2 österreichische, 1 slowakische, 1 dänische und 14 deutsche Fundstellen. Im Band 3 gibt es auf 276 Seiten 24 Fundstellen, wovon 1 französische, 2 schweizerische, 2 österreichische, 1 dänische, 2 tschechische, 1 russische und 15 deutsche sind. Zahlreiche Abbildungen, überwiegend farbig, verdeutlichen den Inhalt. Umfangreiche Literaturangaben bieten die Möglichkeiten zum weiteren Studium.


Beurteilung:

Die Werke sind für den Laien geschrieben, setzen aber Kenntnisse voraus. Allerdings wird hier eine solide Grundlage „klassischer Kenntnisse“ der berühmten Fundstellen, Fundumstände, der Erdzeitalter und der Fossilien (Gruppen, Familien, Spezies....) systematisch aufgebaut. Es sollte bei jedem, der ernsthaft das Hobby des Fossilien Sammelns betreibt, ein absolutes „muss“ sein, sein Wissen zu vertiefen. Und das wird mit diesen Büchern möglich sein.


Besprochen von

Doc Diether


Einordnung