'._('einklappen').'
 

Diogenit-Meteorit NWA 7831

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Westsahara / Seguia el Hamra / Diogenit-Meteorit NWA 7831

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=51523
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Diogenit-Meteorit NWA 7831, Seguia el Hamra, EH
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Wurde am 3. März 2013 in der Nähe von Chouichiyat im Boden vergraben aufgefunden und von einem Team von Einheimischen ausgegraben.

Eine einzelne große Masse (mindestens 20 kg), die aus gelb-grünem kristallinem Material mit blassorangen Verwitterungsprodukten entlang zahlreicher Brüche besteht. Ein Großteil des Materials zerfiel bei der Ausgrabung in Fragmente.

Petrographie: (A. Irving und S. Kuehner, UWS) Die Probe besteht fast vollständig aus durchscheinendem, gelb-grünem Orthopyroxen mit sehr spärlichen, winzigen eingeschlossenen Körnern von Ni-freiem Metall, Troilit, Chromit, Anorthit, Silika-Polymorph und Klinopyroxen. Sekundäre blass-orange, tonartige Ablagerungen aus der terrestrischen Verwitterung sind entlang dünner Frakturen vorhanden.

Mineralien (Anzahl: 5)

Gesteine (Anzahl: 2)

Untergeordnete Seiten

Externe Verweise (Links)

The Meteoritical Society