'._('einklappen').'
 

Steinkohlebergbau um Aachen

BILD:1151950359

Vom 14. Jahrhundert bis zur napoleonischen Zeit

  • Autor: Jörg Wiesemann
  • Herausgeber: Heimatblätter des Kreises Aachen
  • ISBN: keine
  • 140 Seiten


Inhaltsbescheibung

  • Naturräumliche Voraussetzungen

    • Geologie und frühes Markscheidewesen
    • Geographie
    • Archäologie
  • Aspekte der Organisation des vorindustriellen Steinkohlebergbaus

    • Bedienstete im Bergbau
    • Grubengesellschaften
    • Technick im vorindustriellen Steinkohlebergbau
    • Gebrauch der Steinkohle vor 1800

Beurteilung

Das Buch gibt einen interessanten Einblick in den Steinkohlebergbau rund um Aachen vor 1800. Neben einer ausführlichen Beschreibung der Funktionsträger und Bergbeamten bietet der Hauptteil Information zur Technik der Steinkohlegewinnung vor 1800. Themen sind z.B. Strecken- und Schachtbau, Kohletransport und Wasserhaltung, beschrieben anhand von lokalen Begebenheiten. Das Buch beinhaltet einige alte Zeichnungen und Kartenskizzen.

Zusätzlich enthält das Buch einen umfangreichen Bildteil zum Steinkohlebergbau im Raum Aachen, der allerdings nicht mit dem Textteil in Verbindung steht. Das Buch beschließt eine Fotoserie, auf der die Sprengung des Förderturms des letzten Steinkohlebergwerkes im Aachener Raum, der Zeche Emil-Mayrisch in Siersdorf, zu sehen ist. Dieses ist das Ende des Bergbautätigkeit rund um Aachen.


Besprochen von


Einordnung