'._('einklappen').'
 

Mavrovouni Mine

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Zypern / Nikosia, Bezirk / Mavrovouni Mine

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Die größte und reichste Lagerstätte, die jemals in Zypern gefunden wurde, die von Mavrovouni. Ihre Reserven wurden auf 17 Mio. t mit einem durchschnittlichen Kupfergehalt von ca. 4,5% geschätzt. (aufgelassen seit 1974).

Geo­lo­gie

Kupferkies und Pyrit Mine. Betrieb wiederaufgenommen 1946. Ophiolit, Basalt, Tuffit.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Mavrovouni Min



Mavrovouni Min

WGS 84: 
Lat.: 35,1041667° N, 
Long: 32,8458333° E
WGS 84: 
Lat.: 35° 6' 15" N,
   Long: 32° 50' 45" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=18890
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

⚒ Mavrovouni, Nikosia, CY
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Ged. Kupfer in Jaspis (Holz).

Mineralien (Anzahl: 10)

Gesteine (Anzahl: 3)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Bureau of Mines Mineral Trade Notes (Sep, 1947).
  • Rocks & Min.: 23:129
  • Lieber, W. (2007). Phänomene im Reich der Achate: Gediegen Kupfer in Achat. Miner.-Welt, Jg.18, Nr.5, S.68-72.

Weblinks:

Einordnung