'._('einklappen').'
 

isochemisch

(griech.: iso = gleich).

Gleichbleibende chemische Zusammensetzung.

I.w.S. im Zusammenhang bei Mineraltransformationen ( Phasenumwandlung, Umkristallisation ) angewandt. Bei einer isochemischen Phasenumwandlung wird nur die atomare Struktur verändert; d.h. es erfolgt eine Vergröberung und Transformation der Kristalle, wobei die interne Struktur zerstört wird. Bsp.: Diamant aus Graphit bei hohen Druckbedingungen.

Gegensatz: allochemisch


Quellangaben


Einordnung