'._('einklappen').'
 

optische Aktivität

Werden Substanzen mit chiralen Molekülen von linear polarisiertem Licht durchdrungen wird die Polarisationsebene des Lichts gedreht. In diesem Zusammenhang spricht man von optischer Aktivität, die Substanz ist optisch aktiv. Besteht ein Stoff aus gleichen Mengen des links- und rechtsdrehenden Moleküls wird die Wirkung der optischen Aktivität aufgehoben. Der Drehsinn bezieht sich auf den auf den Betrachter zukommenden Lichtstrahl.

Bei Kristallen ist die optische Aktivität aus Symmetriegründen auf 15 Kristallklassen begrenzt, darunter sind alle 11 enantiomorphen Kristallklassen, also Kristallklassen die nur Drehachsen als Symmetrieelemente aufweisen.

Die höchste optische Aktivität hat Zinnober.


Weblinks

WikiPedia:Optische Aktivität


Einordnung