'._('einklappen').'
 

porphyrisch

Begriff für ein Gefüge magmatischer Gesteine (sowohl Vulkanite als auch Plutonite), in welchem Einsprenglinge (große Kristalle als Frühausscheidungen der Schmelze) in einer dichten bis glasigen Matrix oder Grundmasse liegen. Die Struktur des Gesteins ist ungleichkörnig.

Gesteine dieses Gefüges werden allgemein als Porphyr bzw. porphyrische oder porphyritische Gesteine mit andesitischer oder dioritischer Zusammensetzung bezeichnet. Nicht zu verwechseln mit den Pyroblasten, welche große Kristallneubildungen mit Kristallflächen oder augenförmig gerundete Kristalle in dichter oder feinkörniger Grundmasse in Metamorphiten sind.

BILD:1199615607

Porphyrisches Gefüge
Große Feldspat-Einsprenglinge in einer
dichten plutonischen Grundmasse
Foto: USGS Public Domain


Quellangaben


Einordnung