https://timoalb.com/einfassen-ihrer-steine/http://www.granatium.athttps://www.stonemaster-onlineshop.de

Autor Thema: Hölzer aus Chemnitz, Autun und Nova Paka zu identifizieren  (Gelesen 4267 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 5.949
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: Hölzer aus Chemnitz, Autun und Nova Paka
« Antwort #15 am: 22 Apr 15, 08:24 »
hallo,
Wahnsinns Stücke dabei - sehr schade dass die Zettel durcheinander sind, das wird sicher nicht leicht.
Zu Dictyoxylon: das dürfte ein (veralteter?) Begriff sein (geht angeblich auf Brongniart zurück), der auf äußere Cortex unterschiedlicher Gewächse angewendet wird/wurde -
siehe:
http://www.jstor.org/discover/10.2307/92132?uid=3737528&uid=2129&uid=2&uid=70&uid=4&sid=21106544894753
https://www.wordnik.com/words/dictyoxylon
https://books.google.at/books?id=3YrT5E3Erm8C&pg=PA28&lpg=PA28&dq=Dictyoxylon&source=bl&ots=dmHjAw0B8w&sig=pp1rK5vuXNja4fyyBJrjrVVXZFg&hl=de&sa=X&ei=5T03VfGSA6vpywO_pYDQDA&ved=0CD0Q6AEwBA#v=onepage&q=Dictyoxylon&f=false

Die Bezeichnung wird allerdings auch noch bei Taylor, Taylor + Krings verwendet, scheint also doch noch akzeptiert zu sein:
https://books.google.at/books?id=_29tNNeQKeMC&pg=PA542&lpg=PA542&dq=Dictyoxylon&source=bl&ots=_ZU2admDd0&sig=tZgPFpXdh72s1f-qCPTImU3u_3w&hl=de&sa=X&ei=sEA3VaVrg9zLA5zqgKAE&ved=0CEsQ6AEwBw#v=onepage&q=Dictyoxylon&f=false
« Letzte Änderung: 22 Apr 15, 08:35 von oliverOliver »

Offline ciserlohe

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 47
Re: Hölzer aus Chemnitz, Autun und Nova Paka
« Antwort #16 am: 22 Apr 15, 13:51 »
Hier Stück 15. Ein Schachtelhalm. Das Stück ähnelt stark weiteren Stücken, die mit einem Fundzettel Autun versehen waren. Allerdings macht mich die Schrift auf der Rückseite stutzig. Ist das Sütterlin oder kyrillisch?

Offline ciserlohe

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 47
Re: Hölzer aus Chemnitz, Autun und Nova Paka
« Antwort #17 am: 22 Apr 15, 13:56 »
Hier Stück 16. Von der Konsistenz her ähnlich zu den Stücken, die ich aus Autun stammend vermute. Ein Schachtelhalm?

Offline raritätenjäger

  • inaktiver User
  • ******
  • Beiträge: 2.846
  • Mineraliensammler
Hallo,

das ist deutsche Schrift. Könnte "grün" heißen.

Gruß
Andreas

Offline Sargentodoxa

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 284
Hallo
Ich werde versuchen zu den einzelnen Stücken ein paar Gedanken aufzuschreiben. Aber ich möchte darauf hinweisen, das es an Hand der Bilder sehr schwierig ist. Man benötigt bessere Detailbilder bzw. Schliffe , wo die bestimmungsrelevanten Merkmale besser zu Geltung kommen.
Stück 1: rechts Wedelstiel von ?Anachoropteris, links Spross/Querschnitt von ??? (zu undeutlich) - Autun ?
Stück 2: unten Sekundärholz eines ?Calamiten in dessen Markraum eine Sphenophyllum-Achse und ein Epiphyt (?Kletterfarn) hineingewachsen sind. Gut zu sehen auch auf dem 3.Bild ein Teil des Sphenophyllum-Stengels.  - Autun ?
Stück 3: Wedelstiel Anachoropteris
         siehe auch R.Rößler: Der versteinerte Wald von Chemnitz, S. 149
Stück 4: Achse von ???
Stück 5: 2.Luwu rechts oben zur Mitte, zeigt ein sternförmiges Leitbündel, deswegen würde ich schon zu Psaronius tendieren.

Um 100% Sicherheit bei den Schachtelhalmen zu bekommen, muss man auf das Vorhandensein der Carinalkanälchen untersuchen, deshalb hier mit Vorbehalt:
Stück 6:  Calamit  - Autun
Stück 7:  Calamit  - Fo: ???
Stück 8: Dictyoxylon möglich ( bzw. hab noch kein Stück unter Bino gehabt)
Stück 9: wie du schon selbst bemerkst, gibt es Ähnlichkeiten mit Sigillaria aus Autun, aber da benötigt man dann schon das Bino !!!
Stück 10: Schnitt durch ein Silizit (Hornstein/Wurzelboden) mit verschiedenen Achsen  ( gab/gibt es in Autun, aber auch an anderen Stellen!)
Stück 11: Psaronius von Nova Paka könnte stimmen
Stück 12 / 13 / 14: verschiedene Schnittbilder von Sekundärholz: ?Gymnospermenholz; Bild 13 mit großen Markstrahlen könnte auch Calamit sein ( unsicher)
Stück 15: ?Calamit  ( unter Bino betrachten!)
Stück 16:  Calamit ( ziehmlich sicher)   Fo: ???
Gruß aus der Lausitz  Werrner

Offline Andreas-

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 343
St. 9: eindeutig Nova Paka; Calamit?

Offline ciserlohe

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 47
Dank an all die, die bei der nun geglückten Zuordnung geholfen haben.

Gruss, Chris

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge