http://www.mineral-bosse.dehttp://vfmg.de/der-aufschluss/http://www.granatium.at

Autor Thema: Haizähne im Muschelkalk  (Gelesen 3599 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BlackDiamond

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 43
    • Fossilien der Trias
Haizähne im Muschelkalk
« am: 15 Jul 07, 20:50 »
Hallo,

ich habe bisher einige Zähnchen zusammengetragen, die ich auch größtenteils recht gut einordnen konnte (ein dickes Danke an M. Kannenberg und alle anderen Autoren  für die Artikel).
Da aber noch einige Fragezeichen da sind, will ich hier noch das Thema aufmachen. Und mal mit meinem bisher grössten Stück anfangen: einem >2cm Acrodus?!
Da bin ich nämlich auch auf einen Asteracanthus gestoßen, der aber leider im Fossilienatlas noch fehlt. Deshalb die Frage, was ist er für einer und wie unterscheide ich die Teile am sichersten?
In einem älteren Buch auf das ich ab und zu Zugriff habe, sind verschiedenste Arten von Acrodus aufgelistet. Kommt mir etwas verwirrend vor, hat es da in jüngerer Zeit eine Konsolidierung gegeben?
Den Anstoß zu der Frage gab mir der Tipp von Donat im Thema um meinen Haistachel : http://www.mineralienatlas.de/forum/index.php?action=dlattach;topic=4744.0;attach=52225;image
Hat der Hai dann 4 solche Zahnbatterien im Maul(unten rechts, links und oben rechts, links ) oder eine unten quer und eine oben?
Da ich vom Fossilienatlas schon sehr profitiert habe möchte ich mich nicht(!) beschweren aber aus Interesse mal nachfragen, ob bei den Haizahn updates auch die Muschlkalk relevanten (Acrodus, Hybodus, Polyacrodus, Palaeobates, sowie der Asteracanthus und ??) ähnlich umfangreiche Seiten bekommen werden wie modernen Haie?

Jetzt aber erstmal Bildchen und die Frage Acrodus oder Asteracanthus? Ist ein Fund unter einer MO2/MO3 Wand.

Chao Stefan

Online oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 5.455
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: Haizähne im Muschelkalk
« Antwort #1 am: 26 Mai 15, 14:34 »
Zitat
Da bin ich nämlich auch auf einen Asteracanthus gestoßen, der aber leider im Fossilienatlas noch fehlt.

gibts jetzt:  :D
https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/FossilData?fossil=Asteracanthus

Online oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 5.455
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Re: Haizähne im Muschelkalk
« Antwort #2 am: 07 Mai 19, 16:32 »
Zitat
Jetzt aber erstmal Bildchen und die Frage Acrodus oder Asteracanthus?

kann hier keiner der Muschelkalkspezialisten Informationen beisteuern ???

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge