http://www.mineraliengrosshandel.comhttp://www.edelsteine-neuburg.dehttp://www.mineral-bosse.de

Autor Thema: Kugeln aus dem Bentonit/Bulgarien  (Gelesen 755 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dendrocopos

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 224
Kugeln aus dem Bentonit/Bulgarien
« am: 10 Jun 19, 18:40 »
Hallo Sammlergemeinde,
bei folgender Bestimmung komme ich nicht weiter und hoffe auf fachkundige Unterstützung:
Fundstelle: Bentonitlagerstätte Propast/Kardschali/Bulgarien
Dichte. ca. 2,42 g/cm³
Gewicht: 1453 g
Volumen: 600 ml
Härte: läst sich mit Messer gerade noch ritzen
Salzsäure: positiv
Durchmesser der Kugeln 10 bis 30cm
Die Kugeln liegen lose im Bentonit.
Vermutung: Calcit, habe ich aber in der Form noch nicht gesehen. ::)

Ich wünsche Euch einen guten Rest vom Festwochenende.
Glück auf!
Frank

Offline geomueller

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 2.439
  • Seit 2003 im Mineralienatlas angemeldet.
Re: Kugeln aus dem Bentonit/Bulgarien
« Antwort #1 am: 10 Jun 19, 19:57 »
Hallo,
ist das Material UV-aktiv? Wenn ja, LW oder KW und welche Farbe erscheint.

Bei deinen beschriebenen Eigenschaften kommen für mich Calcit, Aragonit, Gips (?) oder Montmorillonit (??) infrage.

Gruß Jürgen


Offline Pcheloyad

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Kugeln aus dem Bentonit/Bulgarien
« Antwort #2 am: 10 Jun 19, 20:02 »
Nabend Frank,

Huch, liegt doch noch was in den Tagebauen oder ist das älteres Material ?

War letzten Oktober noch ein bischen dort herumstromern, aber außer ( "eingeschlämmten", angespülten ) Opalen lag dort nichts mehr herum.

Ist Aragonit. Soll wohl einen höheren Anteil an Sr enthalten. Manch "Kollege" hier in BG machte dann ganz findig Strontianit daraus.

Jetzt hast Du mich aber "motiviert". Ist nur ein knappe halbe Stunde Fahrt bis dahin, aber jeden Tag Gewitter + Regen.......Da bleibt man ja auf den ersten 3 Metern schon im Bentonit "kleben"  ;)

Grüße aus BG

Marcus

Offline dendrocopos

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 224
Re: Kugeln aus dem Bentonit/Bulgarien
« Antwort #3 am: 10 Jun 19, 22:39 »
Hallo Marcus,
ich war im letzten Oktober eher aus "Verlegenheit" in der Grube und wollte eigentlich "Porzellanit" sammeln, welchen es dort auch gibt. Dabei bin ich dann über die verdächtigen Knollen gestolpert. Aber dort lag noch einiges rum, wenn auch meist angewittert. Abbau erfolgte damals nicht. Innerhalb der Grube gab es einige Lagerplätze mit aufgearbeitetem Bentonit.
@ Jürgen: UV ist negativ, sowohl KW als auch LW.

Glück auf!
Frank

Offline felsenmammut

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 520
Re: Kugeln aus dem Bentonit/Bulgarien
« Antwort #4 am: 11 Jun 19, 13:09 »
Glück Auf!

Wenn es sich mit dem Messer gerade noch ritzen lässt, wäre Aragonit eher unwahrscheinlich. Aber hier kann auch ein Säuretest vielleicht Klarheit bringen. Da manchmal Karbonate anteilig dabei sind, ist abzuwarten, ob sich das ganze Stück mit Gasentwicklung auflöst. Eben wegen der Härte wären auch Zeolithe denkbar. Die leichter säurelöslichen Zeolithe bilden eine gelartige Masse bei Einwirkung von Salzsäure. Reine Zeolithe zeigen keine Gasentwicklung beim Auflösen in Säuren.

Mit freundlichen Grüßen

Das Felsenmammut

Offline Pcheloyad

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Kugeln aus dem Bentonit/Bulgarien
« Antwort #5 am: 11 Jun 19, 21:06 »
Guten Abend Frank und Markus,

Klasse Hinweis von Markus. Frank, bitte sei so gut und teste mal mit Säure.

Obwohl ich einen "Steinwurf" von der FS entfernt gerade diese Zeilen schreibe und selber Material ( allerdings in kleinerem Format ) besitze, komme ich ( immer noch nicht ) dazu meine Sammlung auszupacken.

Würde mich nun selber interessieren, ob es tatsächlich Aragonit ist.

Bevor ich meine Stücke ausgepackt habe, bin ich eher in Kârdzhali  ;)

Nur das Wetter, gleiche wie gestern, Gewitter+Regen+30 Grad und keine Zeit.

Und jedes mal, wenn ich in die Nähe der FS komme biege ich nicht nach Osten ( von der "Bundesstraße ) ab, sondern ziehe weiter Richtung SW in die Pegmatitgebiete.

Schreckliches Hobby  :)

VG und Danke an´s Mammut für die Hinweise zur Prüfung. Wer was, was am Ende bei herauskommt ?

Marcus

Offline AliBaba

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 48
Re: Kugeln aus dem Bentonit/Bulgarien
« Antwort #6 am: 11 Jun 19, 22:28 »
Denke dass es Eine variante der Gibs Familie ist

Offline dendrocopos

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 224
Re: Kugeln aus dem Bentonit/Bulgarien
« Antwort #7 am: 12 Jun 19, 09:34 »
Also: habe ein Stück geopfert und den Säuretest nochmals durchgeführt.
Test mit HCl: starkes aufbrausen (siehe Foto) und vollkommene Auflösung ohne Rückstände.
Gips schließe ich aufgrund der Härte und Habitus aus.

Glück auf!
Frank

Offline stoanklopfer

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.146
Re: Kugeln aus dem Bentonit/Bulgarien
« Antwort #8 am: 12 Jun 19, 11:30 »
Gips schließe ich aufgrund der Härte und Habitus aus.

… und auf Grund der Säurereaktion.

Offline harzgeist

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.134
Re: Kugeln aus dem Bentonit/Bulgarien
« Antwort #9 am: 12 Jun 19, 11:35 »
Unter der Voraussetzung, dass die Dichte genau genug ermittelt wurde (wovon aufgrund von Größe und  Beschaffenheit des Objektes auszugehen ist), dürfte es sich um Calcit handeln.
gemessen: 2,4
Calcit: 2.7
Aragonit: 3,0
Strontianit: 3,8

Weitere Unterscheidung durch
Flammenfärbung (Sr-> rot, Ca -> orange)
Spaltbarkeit (fehlt bei Aragonit/Strontianit)
MEiGENsche Probe (Aragonit färbt sich rosa nach kochen in Kobaltnitratlösung)

Thomas

Offline Marsman22

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Kugeln aus dem Bentonit/Bulgarien
« Antwort #10 am: 12 Jun 19, 12:22 »
Sieht auf den ersten Blick nach Magnesit aus.

Offline stoanklopfer

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.146
Re: Kugeln aus dem Bentonit/Bulgarien
« Antwort #11 am: 12 Jun 19, 14:10 »
Sieht auf den ersten Blick nach Magnesit aus.

Warum?  ??? Wohl eher nicht! Zusätzlich noch einmal: siehe Säurereaktion!

Offline Marsman22

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Kugeln aus dem Bentonit/Bulgarien
« Antwort #12 am: 12 Jun 19, 17:12 »
Sieht auf den ersten Blick nach Magnesit aus.

Warum?  ??? Wohl eher nicht! Zusätzlich noch einmal: siehe Säurereaktion!
Nur der Oberfläche wegen, weil ich einen Magnesit hatte, der auch sehr weich war. Der sah ziemlich ähnlich aus, nur hatte ich ihn nicht aufgebrochen. 
Sorry, für den unfachkundigen Einwurf.

Offline dendrocopos

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 224
Re: Kugeln aus dem Bentonit/Bulgarien
« Antwort #13 am: 12 Jun 19, 20:54 »
Hallo,
vielen Dank für eure Infos. Aber für Meigensche Probe oder Lötrohruntersuchungen fehlt mir das Equipment und auch die Erfahrung. Wenn jemand beides davon hat, könnte ich ja eine Probe zusenden... ;D
Sonst bleibt es mit einem großen Fragezeichen in der Sammlung.

Glück auf!
Frank
 

Offline Pcheloyad

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Kugeln aus dem Bentonit/Bulgarien
« Antwort #14 am: 13 Jun 19, 16:00 »
Auch von meiner Seite aus "Vielen Dank"

@Frank :  "großen Fragezeichen"

m.M.n. hast Du es doch gut "eingegrenzt"

Calcit scheint dann doch am wahrscheinlichsten zu sein.

Ich stöbere mal in den nächsten Tagen im Netz. Vllt. gab/gibt es ja Abhandlungen zu dem Bentonit-Vorkommen.

Beste Grüße vom tropischen S-Balkan........37 Grad und das übliche.....Sonne+Gewitter+Regen+drückende Schwüle........und welch Wunder, die Flora sprießt und gedeiht  ;)

die Fauna liegt platt neben ihren Hütten und hechelt vor sich hin

Bis bald

Marcus

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge

[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit aus dem Harz von wilbi 19 Jul 19, 21:15
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit aus dem Harz von Rockhounder 19 Jul 19, 21:01
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit aus dem Harz von harzgeist 19 Jul 19, 20:58
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit aus dem Harz von Detlef 19 Jul 19, 20:43
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit aus dem Harz von Rockhounder 19 Jul 19, 16:21
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit aus dem Harz von harzgeist 19 Jul 19, 16:14
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit aus dem Harz von Harzsammler 19 Jul 19, 13:32
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit aus dem Harz von stoanklopfer 19 Jul 19, 13:27
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit aus dem Harz von Harzsammler 19 Jul 19, 13:20
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit aus dem Harz von Rockhounder 19 Jul 19, 12:20
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Calcit aus dem Harz von harzforelle 19 Jul 19, 12:03
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Calcit aus dem Harz von Rockhounder 19 Jul 19, 11:45
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Drängetal, Harz von Josef 84,55 18 Jul 19, 20:11
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Drängetal, Harz von Schatten 18 Jul 19, 18:35
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Drängetal, Harz von sulzbacher 18 Jul 19, 18:07
[Mineralien (Fundort) bestimmen / determine minerals] Re: Drängetal, Harz von Schatten 18 Jul 19, 17:34