http://www.titanwerkzeug.athttp://www.mineralbox.dehttp://www.phillisverlag.de/Kalender-Shop/Mineralienkalender/

Autor Thema: Deutschland/Baden-Württemberg/Ka.....is/Neubulach/Hella Glück Stollen  (Gelesen 369 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.


Offline manfredkremer

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 3
Ich war in diesem August in Neubulach am Hella Glück Stollen. Es war gegenüber meinem Besuch vor über 30 Jahren dort alles verändert und überbaut, so daß ich nicht damit gerechnet habe, noch etwas zu finden. Als ich jedoch den Fußweg, der auf der Halde nach oben führt, einige Meter gegangen war, sah ich es under den Wurzeln eines Baums grün leuchten und fand dann eine Reihe von Sandsteinstücken, die von grünen Mineralien bewachsen waren. Das Grün war nicht das von Malachit, sondern der Farbe nach eher dem Grün von Pyromorphit ähnlich. Nun gibt es dort ja kein Blei, so daß das ausscheidet.

Hat jemand dort etwas Ähnliches beobachtet? Ich will gerne Bilder einstellen, wenn ich weiß, wie.

Offline guefz

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3.417
  • Just hanging around...
    • GüFz aus MYK
Hallo,

zum Bilderupload gibt es bei den allgemeinen Hilfeseiten folgende Info: https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Hilfe%20und%20Information/BilderUploadHilfeForum

bis denn

Günter

Offline manfredkremer

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 3
Danke! Hier ist dann ein Bild von zwei der Steine.

Offline guefz

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3.417
  • Just hanging around...
    • GüFz aus MYK
Bist du sicher, dass es keine Botanik ist? Der erste Ansatz von Moos kann auch so aussehen.

Offline manfredkremer

  • Junior
  • *
  • Beiträge: 3
Danke für den Hinweis! Ich hatte daran zuerst auch gedacht. Da es sich aber farblich bisher gar nicht verändert hat, glaubte ich nun doch schon an ein Mineral. Ich werde es einmal weiter beobachten. Vielleicht kann ich ja mit einem Tropfen Chlorbleichlauge testen, ob die Farbe erhalten bleibt.


Offline Harzsammler

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.636
Algen- und Flechtenbelag (dafür halte ich das hier) bleibt über Monate farblich stabil.
Ob es so ist kann man schon mit einer starken Lupe sehen.
Zur Not noch eine Nadel zu Hilfe nehmen...

Grüße,
Michael


Offline oliverOliver

  • Moderator-Fossilien
  • ***
  • Beiträge: 4.814
  • klopf auf Holz !
    • naja ....
Hallo Manfred,
Bestimmungsanfragen bitte nicht als Lexikondiskussion starten, sondern in einem passenden (Mineralien, Fossilien, Gesteine) Bestimmungsboard stellen - ich habs mal zu den "allgemeinen Bestimmungen" verschoben.

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge