http://www.phillisverlag.de/Kalender-Shop/Mineralienkalender/https://www.juwelo.dehttps://www.granatium.at

Autor Thema: Marburger Mineralogischen Museums e.V.  (Gelesen 5999 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline faulesau

Marburger Mineralogischen Museums e.V.
« am: 03 Dez 11, 09:26 »
Hallo Tobi,
ich möchte über diesem Wege fragen, da du ja den direkten Draht dazu hast, wann im
Marburger Mineralogischen Museum  die nächste  Sonderausstellung stattfindet und
mit welchem Thema. Ich hätte ja auch direkt hinschreiben können, aber andere sollen
ja auch sehen, ob es da was Neues gibt.
Glück auf!   Johns Schulz

Offline Tobi

Re: Marburger Mineralogischen Museums e.V.
« Antwort #1 am: 03 Dez 11, 14:03 »
Servus,

ein guter Zeitpunkt für diese Frage: Die neue Sonderausstellung "Der Harz. Eine mineralogische Schatzkiste" wird am Mittwoch den 7. Dezember um 19 Uhr eröffnet :) Für alle Freunde deutscher Mineralien dürfte das ein Highlight sein, auch ich freue mich schon sehr darauf; allein beim Gedanken an die Galenite aus Neudorf, die da zu sehen sein werden, läuft mir das Wasser im Mund zusammen ... Wie lange die Ausstellung dauert, weiß ich nicht, in der Regel kann man von 3 oder 4 Monaten ausgehen, manchmal auch ein wenig länger ...

Gruß
Tobi

Offline faulesau

Re: Marburger Mineralogischen Museums e.V.
« Antwort #2 am: 03 Dez 11, 14:15 »
Danke Tobi, sowie das Wetter gut ist, werde ich die ca 600 km hin in Angriff nehmen.
Mein Greenhorn streikt schon. Da werde ich wohl mit einem Scheinchen wedeln müssen.
Aber laßt mir bitte noch was da, nicht daß ihr schon alles weggeguckt habt.
Tschüß faulesau

Offline faulesau

Re: Marburger Mineralogischen Museums e.V.
« Antwort #3 am: 14 Dez 11, 10:15 »
Hallo,
hier mal 2 Schmankerl von der Marburger neuen Ausstellung.
Tschüß   Johns Schulz

Offline Hg

Re: Marburger Mineralogischen Museums e.V.
« Antwort #4 am: 14 Dez 11, 10:48 »
Hallo Johns,
dir ist ja sicher diese Seite im Lexikon bekannt
http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Deutschland/Hessen/Marburg/Mineralogisches%20Museum/Sonderausstellung

Nachdem Du ja offenbar schon dort warst wäre es sehr schön, wenn diese Seite weiterhin gepflegt wird (also Text und Bilder).
Für mich ist es mittlerweile zu weit und zeitlich einfach nicht mehr möglich einfach mal so nach Marburg zu fahren....leider.
Grüße,
Andreas


Offline faulesau

Re: Marburger Mineralogischen Museums e.V.
« Antwort #5 am: 14 Dez 11, 14:16 »
Hallo Andreas,
ja deine Lexikonseite ist mir bekannt. Ich war gestern in Marburg, und wurde sogar überraschenderweise von Professor persönlich begrüßt. Selbstverständlich stelle ich die
Bilder dem Atlas zur Verfügung. Mir wäre aber lieber, wenn ich dir die Bilder per Mail zuschicke,
damit du sie in deiner Lexikonseite einpflegen kannst. Dein Name kann auch als copyright drin
bleiben. Ich kann dir ja auch Bilder zum austauschen zuschicken wie z.B "Vitrine mit Turmalinen"
siehe Anhang alt und neu. Du kannst soviel Bilder haben, wie du willst.
Das wärs wieder. Tschüß  Johns Schulz

Offline Hg

Re: Marburger Mineralogischen Museums e.V.
« Antwort #6 am: 17 Dez 11, 13:07 »
Hallo Johns,

das Lexikon lebt davon, dass jeder aktiv mithilft.
Der Zeitaufwand zum Einpflegen der Bilder und Eingabe des Textes ist auf jeden Fall vergleichbar mit dem Schreiben eines Beitrages hier im Forum.
Wenn es daran scheitern sollte, dass man irgendwo nicht mehr weiter weiß, gibt es genügend Hilfeseiten im Lexikon und es gibt auch auf jeden Fall genügend Leute hier, die mit Hilfe zur Seite stehen können wenn garnix mehr geht.

Persönlich finde ich sehr schade, dass die Arbeit im Lexikon mittlerweile nur noch von sehr wenigen Leuten gemacht wird und ich möchte es nicht fördern, dass die ganze Arbeit nicht bei den wenigen zusätzlich hängen bleibt.
Versteh mich bitte nicht falsch, aber meine Zeit ist mittlerweile auch begrenzt und ich habe durchaus noch ganz andere Aufgaben hier im Atlas als stellvertretend Bilder hochzuladen und Artikel im Lexikon stellvertretend auszubauen.

Grüße,
Andreas

Offline faulesau

Re: Marburger Mineralogischen Museums e.V.
« Antwort #7 am: 17 Dez 11, 14:11 »
Hallo Andreas,  :D
das verstehe ich. Da werde ich mal versuchen, die Marburger Seite zu aktualisieren. Muß mich da
aber erst bißchen reinfummeln.    Tschüß  Johns Schulz

Offline Tobi

Re: Marburger Mineralogischen Museums e.V.
« Antwort #8 am: 18 Dez 11, 08:41 »
Danke übrigens für das Posten erster Bilder hier, aber eine kleine Bitte: Gib doch auch an, welche Mineralien das sind. Bei dem unteren Mineral sagt mir mein geschultes Auge, dass es Galenit aus Neudorf ist (der mir das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt!!!), aber bei dem oberen wüsste ich gerne, um was es sich handelt und von wo es stammt.

Dankeschön :P

Offline faulesau

Re: Marburger Mineralogischen Museums e.V.
« Antwort #9 am: 18 Dez 11, 11:30 »
Hallo Tobi,    :D
ja du hast ein geschultes Auge  :D  das ist so meine Eigenart, ich wollte nur aufmerksam machen und Neugier erwecken. Leider warst du der Einzige, dem´s aufgefallen ist. Ich kann nur sagen, es ist ein sehr schönes Museum. Anbei noch ein schöner Galenit. Und der schon gezeigte Galenit mit Siderit auf Quarz aus Neudorf. (SNSD-Museum für Mineralogie und Geologie Dresden) Und der Fluorit s. Anhang.
Ich wünsche dir und dem Forum alles Gute.
Tschüß Johns Schulz

Offline faulesau

Re: Marburger Mineralogischen Museums e.V.
« Antwort #10 am: 18 Dez 11, 11:35 »
"Der Harz. Eine mineralogische Schatzkiste"

Offline Tobi

Re: Marburger Mineralogischen Museums e.V.
« Antwort #11 am: 21 Mär 12, 15:16 »
Ich war heute mal wieder im Museum und habe dabei etwa 30 Bilder von tollen Stufen gemacht, darunter auch etliche Hammerteile aus dem Harz. Ihr findet diese Impressionen hier: http://www.mineral-forum.com/message-board/viewtopic.php?p=22896#22896

Offline faulesau

Re: Marburger Mineralogischen Museums e.V.
« Antwort #12 am: 21 Mär 12, 21:24 »
Grüß dich Tobi,
mensch du hast ein Glück. Ich bin mir fast sicher, als ich da war, war der Fluorapatit,Panasqueira, Portugal
Appr. 15 cm (!!!) (siehe Bild) noch nicht ausgestellt. Da muss ich mit dem Museumschef noch ein
Wörtchen reden, dass er, wenn ich vorbeikomme, noch da ist. Von mir aus kann ich jedem raten, da
mal vorbei zu schauen. Und wieder zum Anfüttern was Feines aus diesem Museum.
Tschüß  Johns Schulz
PS: Wenn du mal schöne Bilder brauchst, einfach mailen! (Marburger Museum)

Offline Tobi

Re: Marburger Mineralogischen Museums e.V.
« Antwort #13 am: 22 Mär 12, 06:56 »
Moin,

kann gut sein, dass die Stufe bei deinem letzten Besuch nocht nicht da war, in der Tat ist sie noch nicht allzu lange im Bestand des Museums. Aber eine Panasqueira-Stufe von der Größe mit so großen und guten Apatiten ... einfach nur der Hammer! Aber keine Angst: Weg wird die Stufe nicht sein beim nächsten Besuch - in der Regel schafft das Museum Mineralien an, um sie zu behalten ;)

P.S. Na na na, wer verwendet da einfach mein Bild von dem Apatit? Aber Erlaubnis im Nachhinein erteilt 8)

Offline faulesau

Re: Marburger Mineralogischen Museums e.V.
« Antwort #14 am: 25 Mär 12, 18:38 »
Hallo Tobi,
hiermit möchte ich mich bei dir entschuldigen, da sind bei mir doch die Pferde durchgebrannt. Aber bei
DEM Stein verständlich. Und danke noch mal für die nachträgliche Erlaubnis.
Tschüß  Johns

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center