https://www.mineral-bosse.dehttps://www.echte-hingucker.de/http://www.phillisverlag.de/Kalender-Shop/Mineralienkalender/

Autor Thema: Die Freilegung eines Geotops bei Eckartshausen/Büdingen  (Gelesen 5924 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jkstar

  • *****
  • Beiträge: 772
  • Wulfenit Tsumeb
Hallo,

ich stelle mal ein paar Fotos hier rein um die Freilegung des alten Steinbruchs "Eckartshäuser Klosterkopf" zu dokumentieren. Der Klosterkopf  liegt in der Nähe des alten Hofguts Marienborn und ist von meinem Vater und einigen Helfern in 6 Monaten freigelegt worden. Der Wald ist Privatbesitz von Prinz Johann Georg zu Ysenburg und Büdingen.

Das erste Foto zeigt den Steinbruch wie er vorher aussah.

Offline jkstar

  • *****
  • Beiträge: 772
  • Wulfenit Tsumeb
Re: Die Freilegung eines Geotops bei Eckartshausen/Büdingen
« Antwort #1 am: 03 Oct 14, 12:41 »
Das Grobe wird mit einem Bagger abgetragen. Viel Handarbeit ist immer erforderlich um die Steine nicht zu beschädigen. Mit einer Kelle werden die freigelegten Felsen gesäubert. 

Offline jkstar

  • *****
  • Beiträge: 772
  • Wulfenit Tsumeb
Re: Die Freilegung eines Geotops bei Eckartshausen/Büdingen
« Antwort #2 am: 03 Oct 14, 12:42 »
..mehr Fotos

Offline jkstar

  • *****
  • Beiträge: 772
  • Wulfenit Tsumeb
Re: Die Freilegung eines Geotops bei Eckartshausen/Büdingen
« Antwort #3 am: 03 Oct 14, 12:44 »
..mehr Fotos

Offline jkstar

  • *****
  • Beiträge: 772
  • Wulfenit Tsumeb
Re: Die Freilegung eines Geotops bei Eckartshausen/Büdingen
« Antwort #4 am: 03 Oct 14, 12:47 »
..mehr Fotos

Offline jkstar

  • *****
  • Beiträge: 772
  • Wulfenit Tsumeb
Re: Die Freilegung eines Geotops bei Eckartshausen/Büdingen
« Antwort #5 am: 03 Oct 14, 12:51 »
...die Arbeit hat sich gelohnt..

Offline jkstar

  • *****
  • Beiträge: 772
  • Wulfenit Tsumeb
Re: Die Freilegung eines Geotops bei Eckartshausen/Büdingen
« Antwort #6 am: 03 Oct 14, 12:55 »
Die Einweihung am 27.09.2014 mit ein paar Freunden, eine kräftige Brotzeit und ein Foto mit den Helfern und dem Waldbesitzer unten rechts im Bild.

Offline jkstar

  • *****
  • Beiträge: 772
  • Wulfenit Tsumeb
Re: Die Freilegung eines Geotops bei Eckartshausen/Büdingen
« Antwort #7 am: 03 Oct 14, 12:59 »
Nach der Einweihung noch ein bisschen gemütliches Beisammensitzen und das neue Geotop im "Naturzustand". Schön zu sehen auch das rote Tuffband zwischen dem Basalt.

Offline jkstar

  • *****
  • Beiträge: 772
  • Wulfenit Tsumeb
Re: Die Freilegung eines Geotops bei Eckartshausen/Büdingen
« Antwort #8 am: 03 Oct 14, 13:03 »
Eine Reihe anderer Geotope und geologischer Sehenswürdigkeiten rund um Büdingen, die Geotope kann man schön durch gemütliches wandern erreichen. Es zieht sich wie eine Perlenkette um Büdingen.

Das war`s !

Viele Grüße
Julian

Offline michaelh

  • Sponsor 2023
  • *
  • Beiträge: 1.008
Re: Die Freilegung eines Geotops bei Eckartshausen/Büdingen
« Antwort #9 am: 03 Oct 14, 13:27 »
Hallo Julian, schön dokumentiert.
Am besten finde ich das Bild 104344 ;)

Grüße

Michael

Offline Uwe Kolitsch

  • Sponsor 2023
  • *
  • Beiträge: 3.153
    • Uwe Kolitsch, NHM Wien
Re: Die Freilegung eines Geotops bei Eckartshausen/Büdingen
« Antwort #10 am: 03 Oct 14, 15:19 »
Tolle Arbeit!

Offline altes-gebirge

  • inaktiver User
  • ***
  • Beiträge: 162
Re: Die Freilegung eines Geotops bei Eckartshausen/Büdingen
« Antwort #11 am: 03 Oct 14, 20:29 »
Auch von mir ein "Danke schön" für die Dokumentation.

Ja, Eure Arbeit hat sich echt gelohnt.

Auch sehr schön zu lesen, das Menschen mit Sinn für Natur und Grundeigentümer zusammen etwas effektiv und sinnvolles leisten können.

Da sollte sich so manch Volksvertreter mal eine saftige Scheibe abschneiden. Ihr liefert ein gutes Beispiel.

Musste den der Eigentümer bzw ihr zusammen eine (herrlich) bürokratische "Schlacht" schlagen, bevor ihr loslegen durftet, auf privatem Grunde? ( Sorry, für die neugierige Frage  ;) )

VG

Marcus

Offline robodoc

  • ***
  • Beiträge: 399
Re: Die Freilegung eines Geotops bei Eckartshausen/Büdingen
« Antwort #12 am: 04 Oct 14, 07:51 »
Hallo Julian,

ein Riesenkompliment an die Gruppe um Deinen Vater für's Herausarbeiten, an Dich für die schöne Dokumentation und last not least an die Verantwortlichen, die es zugelassen haben. Ich meine, das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen und wäre vorbildlich für ähnliche Kulturdenkmäler.

Glück Auf

Robert

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge