http://www.edelsteine-neuburg.dehttps://www.echte-hingucker.de/http://www.mineralanalytik.de

Autor Thema: Bestimmungshilfe (KW Lauta)  (Gelesen 6892 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lausitz

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.124
Bestimmungshilfe (KW Lauta)
« am: 17 Mär 07, 18:57 »
Hallo, untenstehendes Bild zeigt ein Kieselholzfragment aus dem KW von Lauta welches ich nicht zuordnen kann. Hat ähnlichkeit mit Eodoxylon. Kann mir da jemand bisschen mehr sagen? Das KW baut Elbekies vom "Senftenberger Elbelauf"ab.
Bernd Janot,  Brieske

Offline Andreas-

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 340
Re: Bestimmungshilfe
« Antwort #1 am: 19 Aug 07, 20:40 »
Es erinnert mich etwas an versteinerte Blätter von Psaronien ?  (+ div organisches Material) in Matrix - ähnlich wie man es fallweise in Kieseltorf findet.



Offline Psaronius

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 765
Re: Bestimmungshilfe
« Antwort #2 am: 12 Sep 07, 18:04 »
Hallo Bernd,
wollte Dir ja das Bild eines "Pseudoholzes" schicken, habe das Stück aber noch nicht gefunden.
Dafür ein anderes, auch aus einer Kiesgrube. Auch dieses wurde zuerst als Holz angesehen, zumal unter dem Mikroskop vieles wie pflanzliche Zellen aussieht, Ist aber doch nicht Pflanzliches, sondern wohl auch eine Koralle.
Ein Foto des anderen Stückes bei Gelegenheit.
Gruß
Psaronius
« Letzte Änderung: 04 Dez 13, 14:51 von oliverOliver »

Offline Lausitz

  • Supremo
  • ******
  • Beiträge: 1.124
Re: Bestimmungshilfe
« Antwort #3 am: 13 Sep 07, 19:00 »
Hartwig kannst du ein bild machen welches die aussenseite zeigt?
Gruß aus Brieske

Offline Donat

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 713
    • geröllachat.de
Re: Bestimmungshilfe
« Antwort #4 am: 13 Sep 07, 22:09 »
Hallo Psaronius,
hier  ein Bild von einem Stück einer Koralle,
sieht Deinem sehr ähnlich.Gefunden auf einer Kiesgrube in Wemb
Gruß
Donat


Offline Psaronius

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 765
Re: Bestimmungshilfe
« Antwort #5 am: 13 Sep 07, 22:30 »
@Donat
Muss nicht unbedingt auch eine Koralle sein.
Die runden Löcher könnten auch Fraßspuren sein, oder Leitgefäße...
Interessant wäre das Material zwischen diesen "Löchern"... Ist da irgendeine Zell- oder Gewebestruktur unter dem Mikroskop zu erkennen ?
Bei solchen kleinen, abgerollten Fragmenten ist es immer ein Problem, dass vieles zum genauen Identifizieren einfach fehlt.
Gruß
Psaronius

Offline Psaronius

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 765
Re: Bestimmungshilfe
« Antwort #6 am: 13 Sep 07, 22:33 »
Hallo Bernd,
werde noch ein Bild vom Äußeren machen und schicke es morgen. Allerdings ist da nicht viel zu sehen.
Das andere Stück ist bei mir momentan immer noch "vermißt"...
Gruß
Hartwig

Offline Donat

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 713
    • geröllachat.de
Re: Bestimmungshilfe
« Antwort #7 am: 13 Sep 07, 23:08 »
@Psaronius
Die runden Löcher sind die Gleichen wie die geschlossenen.Könnten wohl Leitgefäße sein.Die Form ist Innen wandig,Sternförmig.
Leider besitze ich kein Mikroskop.Aber ich werde morgen mal eine Nahaufnahme durch meine Lupe machen.(das geht).
Gruß
Donat

Offline Psaronius

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 765
Re: Bestimmungshilfe
« Antwort #8 am: 14 Sep 07, 12:21 »
Hallo Bernd,
wie versprochen ein Foto der Außenansicht des Pseudoholzes.
Ist nicht viel zu erkennen, da weite Partien durch die Verwitterung eine graue Schicht aufweisen...
« Letzte Änderung: 19 Jun 13, 14:06 von oliverOliver »

Offline Psaronius

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 765
Re: Bestimmungshilfe
« Antwort #9 am: 14 Sep 07, 12:25 »
Noch ein Foto von der anderen Seite:
« Letzte Änderung: 19 Jun 13, 14:07 von oliverOliver »

Offline Psaronius

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 765
Re: Bestimmungshilfe
« Antwort #10 am: 14 Sep 07, 12:33 »
Da ich gerade dabei bin:
Hab noch zwei Fotos von typischen Pseudohölzern gefunden.
Die Stücke stammen von Fundstellen, wo man auch fossile Pflanzenreste finden kann, und so mancher hat das Material als Kieselholz in seine Sammlung eingeordnet...

1. Pseudomorphose von Quarz nach Calzit, bei größeren Stücken sehen die Bänderungen wie Jahresringe aus, oft auch typische Holzfarben, - auf dem Foto leider nur ein kleines Stück,  man findet aber auch richtige "Stämme" !
Zemplengebirge/ Ungarn
« Letzte Änderung: 19 Jun 13, 14:10 von oliverOliver »

Offline Psaronius

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 765
Re: Bestimmungshilfe
« Antwort #11 am: 14 Sep 07, 12:37 »
Ein Stück aus "Westgermanien", hab ich mal von Bernd Gutschera bekommen.
Eine interessante Quarzvariante (Gemeiner Opal), die oft wie Holz aussieht und in der Fachliteratur teilweise auch als versteinertes Holz geführt wurde...

http://img207.imageshack.us/img207/3712/pseudoholz020ne1.jpg
Bestimmungshilfe (KW Lauta)

Offline Psaronius

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 765
Re: Bestimmungshilfe
« Antwort #12 am: 14 Sep 07, 12:42 »
@Donat
Ist wirklich schwer sich hier zu entscheiden, dazu erkennt man zu wenig auf dem Bild. Trotzdem ein tolles Stück ! Gerade solche "Rätselsteine" machen für mich das Sammeln interessant und man sollte nie die Hoffnung aufgeben, dass man doch noch mal rausbekommt, was der Fund eigentlich ist.
Manchmal sieht man durch Zufall von dem Material ein größeres Stück in irgendeiner Sammlung oder in einem Museum oder in der Literatur, - und plötzlich klärt sich alles auf !
Gruß
Psaronius

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge