https://www.echte-hingucker.de/http://www.crystal-treasure.comhttp://www.vfmg.de/vfmg/Menue-1/Aufschluss/aufschluss.html

Autor Thema: Miozäne Steinkerne mit Fraßspuren  (Gelesen 4338 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline moldijaeger

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 77
  • Lausitzer Moldavite
Miozäne Steinkerne mit Fraßspuren
« am: 09 Jan 10, 14:33 »
Hi,
ich habe ein paar miozäne Steinkerne der Gattung Mastixia pistacina aus Wiesa, die deutliche Fraßspuren haben!
Mich würde mal interessieren, ob man weiß, von welchen Tieren diese stammen??



Offline triassammler

  • inaktiver User
  • ******
  • Beiträge: 1.197
Antw:Miozäne Steinkerne mit Fraßspuren
« Antwort #1 am: 09 Jan 10, 15:42 »
Hallo Enrico,

bist Du Dir sicher, dass es sich um Fraßspuren handelt und nicht um Schrumpfungsrisse?

Gruß,
Rainer

Offline moldijaeger

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 77
  • Lausitzer Moldavite
Antw:Miozäne Steinkerne mit Fraßspuren
« Antwort #2 am: 09 Jan 10, 16:22 »
Hallo Rainer,

ja da bin ich mir sicher, diese Steinkerne wurden aufgenagt!
Schrumpfungsrisse sind aber natürlich auch mit dabei!
Anbei noch ein Foto, wie diese Steinkerne ohne Fraßspuren aussehen!

Gruß

Offline Geomaxx

  • Guru
  • *****
  • Beiträge: 582
  • Colligo, ergo sum.
Antw:Miozäne Steinkerne mit Fraßspuren
« Antwort #3 am: 09 Jan 10, 19:54 »
Hi
der Zahn der Zeit hat daran genagt, ich erkenne keine Fraßspuren

Offline triassammler

  • inaktiver User
  • ******
  • Beiträge: 1.197
Antw:Miozäne Steinkerne mit Fraßspuren
« Antwort #4 am: 09 Jan 10, 22:52 »
Hallo Enrico,

ich halte das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit für natürliche Aufbrüche. Sie folgen einerseits den Schrumpfungsrissen und rechtwinklig dazu den Sollbruchstellen der Schalenstruktur. Abgerundete Kanten, runde Löcher oder schräge Ausbisse, die nicht entsprechend den Sollbruchstellen verlaufen, die aber typisch für tierischen Verbiss wären, kann ich nicht erkennen.

Was macht Dich sicher, dass es sich um tierische Spuren handelt? Du hast Dir doch sicher dazu schon Gedanken gemacht, oder?

Gruß,
Rainer

Online Sargentodoxa

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 255
Antw:Miozäne Steinkerne mit Fraßspuren
« Antwort #5 am: 10 Jan 10, 13:13 »
Hallo
Nur der Form halber, es handelt sich um Steinkerne von Mastixia lusatica  MAI. Und  in der Tat sind dies tierische Fraßstellen,
zumindest das Exemplar unten links. Ich kenne diese Löcher auch und sie befinden sich entgegen der Sollbruchstelle. Es gibt gut erhaltene Ex von Wiesa und ist auch allg. anerkannt. In Wiesa kamen noch andere Sachen vor zB: Symplocos lignitarum-Steinkerne mit Insektenanstichen. Sehr schöne runde Frasslöcher kamen in einer anderen oberlausitzer Fundstelle vor. Angenagte Steinkerne von Carya ventricosa. Hier kamen auch regelrechte Steinkernnester vor , die als Vorratstätigkeit eines Nagers gedeutet wurden. Natürlich kann jetzt der Einwand kommen, das dies Zusammenschwemmungen sind!  Ziemlich eindeutig ist aber eine eigene Beobachtung in einem rheinischen Tgb., wo in einem hohlen Xylit über 20 Carya-Nüsse steckten. Ein angelegter Vorrat!
Natürlich macht man sich  Gedanken z.B. wenn in einer Fundstelle dickwandige Steinkerne von Turpinia ettinghausenii häufig zerbrochen sind, aber trotzdem gut erhalten, scharfkantig usw. als wären sie von einem "Kernbeißer" zerknackt worden. In anderen Fundstellen sind diese dickwandigen Kerne maximal nur abgerollt. Dies nur einige Beobachtungen, den Verursacher bestimmter Fraßspuren wird man wohl unter den Nagern bzw. Hörnchen suchen müssen.  Gruß Werner

Online Sargentodoxa

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 255
Re: Miozäne Steinkerne mit Fraßspuren
« Antwort #6 am: 14 Feb 17, 17:47 »
Hallo
Im Rahmen von angenagten Neufunden, folgende Literaturhinweise:
KUTSCHKE,KLAUS DIETER: Fraßspuren an Steinkernen von Mastixia amygdalaeformis ...  Geologie Jahrgang 14 Berlin 1965
SCHMIDT et al.: Biß-Spuren an Früchten des Miozän-Waldes der niederrheinischen Braunkohlen-Formation; Fortschr.Geol.Rheinld. und Westf., Krefeld 1958
Werner aus der Lausitz

 

Mineralienatlas - Fossilienatlas - Info-Center

Neueste Beiträge Neueste Beiträge