https://www.edelsteine-neuburg.dehttp://www.spessartit.de/walldorf.htmlhttps://www.mineralbox.biz

Verlinkte Ereignisse

  • Mineralientage München 2011: 28 Oct 11 - 30 Oct 11

Autor Thema: Mineralientage München 2011  (Gelesen 53393 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mineralroli

Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #60 am: 31 Oct 11, 12:39 »
Fluorit Halsbrücke ca. 12 x 10 cm

Offline Mineralroli

Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #61 am: 31 Oct 11, 12:40 »
Baryt, Rumänien ca 12 cm breit

Offline Mineralroli

Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #62 am: 31 Oct 11, 12:42 »
Calcit, Schweden; Größe ca. 15 cm

Offline Mineralroli

Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #63 am: 31 Oct 11, 12:43 »
Ged. Silber, Kongsberg, Norwegen - Größe ca 15 cm

Offline Mineralroli

Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #64 am: 31 Oct 11, 12:44 »
Ged. Silber mit Calcit - Kongsberg, Norwegen, Höhe ca 7 cm

Offline Mineralroli

Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #65 am: 31 Oct 11, 12:46 »
Ged. Silber (Baum) Kongsberg, Norwegen, Höhe ca 11 cm

Offline Mineralroli

Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #66 am: 31 Oct 11, 12:48 »
Proustit, Schacht 207, Niederschlema, Größe ca. 5 cm

Offline Mineralroli

Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #67 am: 31 Oct 11, 12:49 »
Japanerzwilling, Frankreich, Größe ca. 20 cm

Offline Mineralroli

Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #68 am: 31 Oct 11, 12:52 »
So, das war es erstmal von meiner Seite. Vielleicht hat noch Jemand andere Fotos.
Einfach sind diese Objekte nicht zu fotografieren wegen vielen Lichtrefexionen auf der Verglasung (z.B. der Hallenbeleuchtung)
Beste Grüße
Roland

Offline slugslayer

Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #69 am: 01 Nov 11, 01:19 »
Guten morgen,

weiß jemand Genaueres zu den pakistanischen Epidoten, die hatten ja ein Dutzend Händler im Angebot.  Für 40 Euro hat man da eine ordentliche Schwimmerstufe erhalten. Fehlte hat nur der Glanz alpiner Stücke.

Hallo,
siehe: http://www.mineralienatlas.de/forum/index.php/topic,27593.0.html
http://www.mindat.org/forum.php?read,11,225497,225497#msg-225497

Gruß Philip

Offline slugslayer

Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #70 am: 01 Nov 11, 11:48 »
Hallo,
kann mir einer sagen, welcher Fundort die teils recht langen Stibnitkristalle (bis ca. 40 cm lange Schwerter) hatten, die einige Chinesen anboten? Ich habe vergessen zu fragen, als ich mir einen ergatterte.

Gruß Philip

Offline 2045

Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #71 am: 01 Nov 11, 15:15 »
Selbst bei einer weiten Anreise ( Österreich, Nähe Wien) ist die Börse sehenswert. Das Angebot ist schon riesig und die diversen Sonderausstellungen und Sammlervitrinen sind jedes Jahr sehenswert.
Stark verschlechtert hat sich in den letzten Jahren die Bereitschaft Stücke mit Namen und Fundort zu versehen, von einem Preis ganz zu schweigen.
Was allerdings ein Stand mit rezenten Muscheln und Schnecken in der Mineralienhalle zu suchen hat, ist mir nicht ganz klar. Zumindest 2 Stände mit archäologischen Fundstücken ( aus Libyen) , dazwischen Fossilien, haben dort eigentlich auch nichts verloren, hier wäre die Messeleitung eigentlich gefordert, rigoros einzuschreiten. Zum Übersehen waren die ausgestellten Archäologischen Fundstücke auf jeden Fall nicht.

Offline Mineralroli

Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #72 am: 01 Nov 11, 17:38 »
Hallo
Zitat
Stark verschlechtert hat sich in den letzten Jahren die Bereitschaft Stücke mit Namen und Fundort zu versehen, von einem Preis ganz zu schweigen
Völlig richtig und alle Jahre wieder. Da helfen auch keine Schreiben an die Messeleitung. Es wird jedes Jahr bemängelt aber verändert hat sich nichts und es ist auch nicht
zu erwarten das sich die Verhältnisse ändern. Fünf Anfragen zum Mineral fünf verschiedene Preise usw..
Nichts gegen handeln aber hier sollte man einen Preisausgangspunkt haben.
Es wäre so einfach hier konsequent durchzugreifen und wenn das die Runde macht dann hätten wir irgendwann die gewünschte Situation.
Man kann sich hier Besucherservice@munichshow.com schon etwas Luft machen aber ob das hilft bleibt abzuwarten.
Nur die Masse an Beschwerden hätte evtl. Erfolg.
Beste Grüße
Roland

Offline Quarzhai

Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #73 am: 01 Nov 11, 18:11 »
Hallo Philip,

danke für Deine Antwort. Die Diskussion hatte ich in Juli "übersehen". Bei den plattigen Aggregaten war das Kristallsystem eindeutig zu erkennen, die Pseudo-Oktaeder konnte ich gar nicht einordnen.  Im Vergleich zu den Sommerpreisen waren ja die 40 Euro für meine Stufe ein Schnäppchen.
Trotzdem noch Mal nachgefragt, wo liegt das Vorkommen genau, welches Nebengestein?. Druse oder Kluft?

Quarzhai Holger!

Offline slugslayer

Re: Mineralientage München 2011
« Antwort #74 am: 01 Nov 11, 19:51 »
Hallo,
als Fundort wird häufig "Kharan" oder das "Raskohgebirge" genannt. Zu den Bildungsbedingungen kann ich nichts sagen.